Angkor Fahrradtouren: Angkor Wat und Bayon mit dem Fahrrad erkunden

Patrick Woessner am
Die Tempel von Angkor auf einer Fahrradtour erkunden
Wer die tropischen Temperaturen nicht scheut, kann die Tempel von Angkor wunderbar per Fahrrad erkunden. Es gibt geführte Fahrradtouren oder die Möglichkeit, in Siem Reap ein Fahrrad zu leihen und auf eigene Faust loszufahren.
7 Kommentare zum Reise-Thema „Angkor Fahrradtouren: Angkor Wat und Bayon mit dem Fahrrad erkunden“ liegen derzeit vor! Fragen oder Tipps zu Kambodscha-Reisen? Einfach mitdiskutieren!

Angkor Fahrradtouren sind die alternative Art, den Archäologischen Park Angkor zu erkunden.

Die meisten Besucher entscheiden sich dafür, mit dem Tuk Tuk zum Besuch nach Angkor aufzubrechen.

Doch auch mit dem Fahrrad lassen sich Angkor Wat, Bayon und die vielen weiteren Tempel und historischen Stätten erkunden. Hier findest Du alle Tipps für Deinen Angkor Wat Fahrrad Trip!

Tipps für Anmietung von einem Fahrrad für Angkor Wat

  • Fahrräder lassen sich in kleinen Geschäften oder über die Hotels und Guest Houses in Siem Reap anmieten.
  • Preise variieren und ein einfaches Fahrrad gibt es bereits ab ca. 1 US$ pro Tag. Für ein sportliches MTB fallen etwa 4 US$ pro Tag an.
  • Vom Fahrradgeschäft gibt es üblicherweise zur Miete ein Fahrradschloss und teilweise auf Wunsch einen Fahrradhelm ohne Aufpreis mit dazu.
  • Viele in Siem Reap angebotene Fahrräder sind in dürftigem Zustand, weshalb sich eine kurze Probefahrt empfiehlt.
  • Von Siem Reap bis zum Eingang in den Angkor Archaeological Park (Südtor) sind es etwa 8 km. Die Fahrzeit mit dem Fahrrad vom Stadtzentrum Siem Reap aus beträgt etwa 30 Minuten.
  • Der Verkehr in Siem Reap ist chaotisch, lässt sich aber mit Aufmerksamkeit gut bewältigen. Im Angkor Archaeological Park lässt sich entspannt fahren, allerdings werden die großen Straßen vom Grand Circuit und Small Circuit stark von Tuk Tuks und Bussen teilweise dicht befahren.
  • Im Archäologischen Park besteht freie Fahrt mit dem Fahrrad. Neben den großen Rundwegen gibt es auch viele kleinere Pfade, die schön zu fahren sind. Bei Fahrten durch den Wald empfiehlt sich ein MTB, denn es kann holprig werden 😉
Angkor Fahrrad Touren
Mit einem MTB sind auch Fahrradtouren auf den kleinen Wegen im Angkor Archaeological Park möglich.

Entspannt mit dem Fahrrad Angkor entdecken

  • Ein Fahrrad mit Gangschaltung ist empfehlenswert. Es kämpfen sich zwar auch viele Besucher mit alten Rädern ohne Gangschaltung durch den Park. Der Gesichtsausdruck wirkt dann immer sehr abgekämpft 🙂
  • Für den Sonnenuntergang über Angkor: Ein Rad mit montiertem Licht ist mir in Siem Reap noch nicht untergekommen. Für die Fahrt am frühen Morgen lohnt es sich eine Stirnlampe und am besten auch ein Akku-Rücklicht mitzubringen.
  • Sonnenschutz und viel Wasser sind wichtig! Letzteres lässt sich auch problemlos auf dem Weg nachkaufen. Die vielen Händler im Archäologischen Park freuen sich über jedes kleine Geschäft.
  • Die Mittagshitze auf dem Fahrrad zu verbringen, ist nicht unbedingt empfehlenswert. Eine Mittagspause im Schatten und mit einem kühlen Getränk macht die Radtour wesentlich entspannter.

Drei empfehlenswerte Touren mit dem Fahrrad in Angkor

Großer Rundweg im Angkor Archaeological Park mit dem Fahrrad

Angkor Wat mit dem FahrradDer große Rundweg ist etwa 26 km lang und führt zu den Highlights von Angkor. Mit dem Fahrrad geht es entlang an Angkor Wat, Angkor Thom mit dem Tempel Bayon und Preah Khan, Ta Prohm sowie vielen kleinen Tempeln.

Den großen Rundweg würde ich gegenüber dem kurzen Rundweg als klassische Fahrradtour durch Angkor bevorzugen. Einerseits gibt es mehr Tempel zu sehen. Andererseits ist der nördliche Teil, der dem großen Rundweg vorbehalten ist, geringer befahren und führt durch schöne Reisfelder.

Da macht Fahrradfahren mehr Spaß als auf den dicht befahrenen Strecken 🙂

Für den großen Rundweg solltest Du schon einen ganzer Tag einplanen. Mehr Details zur Tourenplanung gibt’s auf der Angkor Karte.

Kleiner Rundweg durch Angkor mit dem Fahrrad

Angkor Thom und Bayon per FahrradMit 17 km Länge ist der kleine Rundweg deutlich kürzer als der große Rundweg. Er führt zu den bekanntesten Tempeln im Archäologischen Park.

Nachteil vom kleinen Rundweg ist, dass der Verkehr recht hektisch ist. Als Fahrradfahrer musst Du Dich darauf einstellen, häufig von Tuk Tuks, PKWs und Bussen überholt zu werden.

Schnelle Tempel-Besucher schaffen die Fahrradtour auf dem kleinen Rundweg in unter einem Tag. Wenn ich schon mit dem Fahrrad unterwegs bin nutze ich aber meine Freiheiten, mache den ein oder anderen Abstecher und nehme mir Zeit! 🙂

Lange Fahrradtour zu Phnom Bok über Banteay Samré

Phnom BokWenn Du fit in den Beinen bist, kannst Du eine lange Tour von Siem Reap durch Teile vom Archäologischen Park bis zum Tempel Banteay Samré machen, der ein wenig außerhalb liegt. Von dort aus ist es nicht mehr weit bis Phnom Bok, einer Anhöhe mit tollem Blick, einem kleinen, zerfallenen Tempel und einer schönen Pagode.

Von dort aus bin ich mit dem Fahrrad weiter Richtung Süden bis zum National Highway 6 und über den zurück nach Siem Reap. Der Highway ist allerdings stark befahren.

Insgesamt bist Du etwa 65 km unterwegs. Bei voller Hitze war ich gut geschafft nach der Rückkehr 🙂

Fahrradausflug zum Tonle Sap

Fahrradtour zum Tonle SapTonle Sap ist der größte See in Südostasien und liegt gleich südlich von Siem Reap. Mit dem Fahrrad beträgt die Strecke zum nördlichen Ufer etwa 18 km.

Ein Fahrradausflug zum Tonle Sap ist perfekt als abwechslungsreiches Programm bei einem längeren Aufenthalt in Siem Reap geeignet. Nur die wenigsten wollen bei einer Woche in Siem Reap jeden Tag in den Archäologischen Park aufbrechen. Das wird Dir vermutlich nicht anders gehen 😉

Am Tonle Sap angekommen, kannst Du die Fahrräder parken und eine der Bootstouren über den See unternehmen.

Patrick WoessnerAutor
Ich bin Patrick (32) und ich bin viel unterwegs. Der Reiseblog Trip Angkor ist nach der zweiten Kambodscha-Reise entstanden. Mittlerweile sind es noch noch einige mehr Reisen dorthin geworden. Mit der Zeit bin ich so etwas wie ein Kambodscha-Experte geworden und teile hier meine Erfahrungen.
Mehr Infos zu mir gibt es hier bei Trip Angkor auf der oder auch auf meiner Persönlichen Webseite.
7 Kommentare zu “Angkor Fahrradtouren: Angkor Wat und Bayon mit dem Fahrrad erkunden”
Let's discuss!
1484 Kommentare aus der Trip Angkor-Community
Mein Reiseblog lebt von der Diskussion. Die meisten Kommentare beantworte ich auch persönlich. Wenn Du Fragen zu Deiner Kambodscha-Reise hast oder etwas ergänzen möchtest (oder oder oder) - schreibe gerne einen Kommentar!

Kommentar hinterlassen

Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Veröffentlichung des Kommentars gemäß Datenschutzerklärung elektronisch erhoben und gespeichert werden.