Tuk Tuk-Preise und Tipps Angkor Wat und Siem Reap

Tuk Tuk TippsWenn Du Angkor Wat besuchen willst, kommst Du an einem Tuk Tuk (Motorradrikscha) eigentlich nicht vorbei.

Für Angkor Wat, die weiteren Tempel von Angkor und Siem Reap ist das Tuk Tuk das mit Abstand populärste Fortbewegungsmittel.

Aber auch in anderen Städten in Kambodscha warten jede Menge Tuk Tuk Fahrer auf Kundschaft, während das klassische Taxi eher selten zu finden ist.

Tuk Tuk-Preise und Tipps für eine sichere Fahrt habe ich hier zusammengestellt.

Tuk Tuk-Preise Siem Reap sind Verhandlungssache

Wissenswertes Tuk Tuk Angkor Wat / Siem Reap

Tuk Tuk Siem Reap

Jede Menge Wettbewerb: Ein Tuk Tuk findet sich in Siem Reap an jeder Ecke.

Tuk Tuk Fahrer in Siem Reap haben es nicht einfach. Das muss man anerkennen.

Gefühlt alle zehn Meter steht ein Tuk Tuk und der Fahrer wartet sehnsüchtig auf die nächste Kundschaft.

Der Wettbewerb ist groß und deshalb wird durchaus aggressiv um Kunden geworben.

Werden vom Fahrer zu hohe Preise aufgerufen oder macht der Fahrer keinen zuverlässigen Eindruck, empfehle ich Dir, einfach zum nächsten Tuk Tuk weiterzugehen.

In der Regel ist das aber kein Problem. Auch der hohe Wettbewerbsdruck trägt dazu bei, dass Tuk Tuk Fahrer einen klasse Service in Siem Reap anbieten (müssen).

Kommentar von Patrick

Ich hatte nie Probleme mit einem Tuk Tuk Fahrer in Siem Reap. Im Gegenteil – gewohnt bin ich guten, freundlichen und fairen Service.

Die meisten Hotels und Guesthouses bieten auch die Reservierung von einem Tuk Tuk für den nächsten Tag an (bzw. vorausgebuchte Touren).

Das bietet sich für Fahrten zum Sonnenaufgang über Angkor Wat an, damit Du in den frühen Morgenstunden nicht noch einen fahrbaren Untersatz suchen musst.

Hast Du ein zentrales Hotel, kannst Du aber auch ohne Probleme um 5 Uhr morgens ein Tuk Tuk an der Straße bekommen.

Bei Buchung über ein Hotel oder Guesthouse zahlst Du in der Regel direkt an Deine Unterkunft.

Beachten solltest Du, dass der Hotelier für die Vermittlung auch einen Anteil haben möchte, weshalb die Preise mit eine kleinen Aufschlag daher kommen. Eigentlich logisch, oder? 😉

Alternative zum Tuk Tuk: Taxi bzw. Limousine mit Chauffeur

Mein Freund Siphan ist selbständiger Taxi-Fahrer in Siem Reap

Er fährt einen SUV (Toyota Highlander) und kann günstigere Taxi-Preise anbieten, als was viele Reisebüros oder Unterkünfte in Siem Reap aufrufen würden.

Natürlich liegen Taxi-Preise grundsätzlich höher als Tuk Tuk-Preise. Dafür ist es eben ein großes Fahrzeug mit Klimaanlage, in welchem man chauffiert wird.

Hier sind die Kontaktdetails von Taxi-Fahrer Siphan:

Phat Siphan (Taxi Fahrer in Siem Reap)

Tel. (primär): +855 78 575 825 (Mobil – Cellcard by Mobiltel)
– obige Nummer ist auch über WhatsApp erreichbar –

Tel. (alternativ): +855 98 574 119 (Mobil – Smart by Axiata)

Siphan ist in einem Dorf ganz in der Nähe von Siem Reap aufgewachsen. Bevor er Taxi-Fahrer wurde, hat er als Tuk Tuk-Fahrer und später als Rezeptionist in einem gehobenen Hotel in Siem Reap gearbeitet.

Das bedeutet: Siem Reap, Angkor Wat und die Tempel von Angkor kennt er gut und spricht außerdem gut Englisch.

Mit seinem SUV bietet er Tagesausflüge oder Halbtagesausflüge an (private Touren, z.B. zu den Tempeln). Er macht aber auch normalen Taxi-Service für kurze und lange Strecken.

Wenn Du mit Taxi-Fahrer Siphan Kontakt aufnimmst, richte gerne Grüße von mir (Patrick) aus. Ich kriege keine Provision, aber er freut sich sicher 🙂

Taxi-Fahrer Siem Reap - Siphan

Übliches Preisniveau für Fahrten mit dem Tuk Tuk

Einheitliche Tuk Tuk-Preise in Siem Reap gibt es nicht. Den Preis musst Du (besser vor Fahrtbeginn) mit dem Tuk Tuk Fahrer individuell verhandeln.

Selbst wenn Du nur ein paar hundert Meter fahren willst, kann „that’s pretty far“ eine Antwort vom Tuk Tuk Fahrer sein, woraufhin ein erster (recht hoher) Preisvorschlag folgen kann.

Die Verhandlung kannst Du in dem Fall als eröffnet erachten 😉

In den meisten Fällen bieten Tuk Tuk Fahrer kurze Stadtfahrten aber für faire 1-2 US$ an. Kein Anlass zur Sorge also.

Oft wurde meine Frage nach dem Preis auch mit „How much do you want to pay?“ erwidert.

Ganz anders als z.B. in Sihanoukville ist das Niveau vom Tuk Tuk Service in Siem Reap in aller Regel super.

Du kannst jedoch damit rechnen, dass während der Fahrt ein „Verkaufsgespräch“ für einen Tagesausflug folgt – damit verdienen die Fahrer ihren Lebensunterhalt.

Kommentar von Patrick

Denke auch daran, dass Tuk Tuk Fahrer im schwierigen Umfeld einen Lebensunterhalt verdienen müssen – darum, den letzten Dollar auch noch zu sparen, sollte es also nicht gehen.

Zur groben Orientierung findest Du nachfolgend eine Übersicht zu den gängigen Tuk Tuk-Preisen in Siem Reap.

Sag im Zweifelsfall einfach, dass Du die Preise bereits kennst und schlage einen Preis vor, den Du bereit bist, zu zahlen.

Preise für Fahrten innerhalb von Siem Reap

Eine Fahrt von A nach B innerhalb der Stadtgrenzen von Siem Reap sollte maximal 3 US$ kosten. Kurze Strecken fallen nochmal günstiger aus.

Eine Fahrt zum Flughafen Siem Reap sollte bei ca. 5 US$ liegen.

Tuk Tuk-Preise Angkor Wat und weitere Tempel

Tuk Tuk Angkor Wat

Während die Touristen sich die Tempel anschauen, warten die Tuk Tuk Fahrer an einem schattigen Plätzchen.

Für einen Ausflug zu den Tempelanlagen ist es üblich, dass Du einen Tuk Tuk Fahrer für den ganzen Tag buchst.

Der Fahrer begleitet Dich während dem Ausflug im Archäologischen Park und wartet an jedem Tempel darauf, dass Du die Besichtigung abgeschlossen hast.

Anschließend geht es zum nächsten Tempel weiter.

Das sind übliche Angkor Wat Tuk Tuk-Preise zur Orientierung:

  • Tagesausflug (Small Circuit oder Grand-Circuit): ca. 12-18 US$
  • Aufpreis früher Start zum Sonnenaufgang: ca. 2-4 US$

Der Preis gilt für den ganzen Tag und das ganze Tuk Tuk und somit für bis zu vier Personen.

Kommentar von Patrick

In Oberklasse-Hotels werden Touren oftmals zu deutlich höheren Preisen verkauft – hier verdient der Hotelier kräftig mit.

Für einen guten Service bedanken

Ein Trinkgeld wird nicht erwartet, aber natürlich gerne akzeptiert.

Auch auf ein Feierabend-Bier habe ich den ein oder anderen Fahrer bereits eingeladen, was ebenfalls gerne angenommen wird 🙂

Gelegentlich wurde ich dazu eingeladen, die Familie vom Fahrer zu besuchen.

Die meisten Tuk Tuk Fahrer sind Familienväter und die erwirtschafteten Einkünfte als Fahrer sorgen für den Großteil vom Familieneinkommen.

Einen fairen Preis zu zahlen, hat also durchaus etwas mit verantwortungsvollem Reisen zu tun.

Kommentar von Patrick

Du reist in ein Entwicklungsland – faire Preise zu zahlen, ist letztlich ein kleines Stück Entwicklungshilfe.

Ich bin etwas eigen, was das angeht.

Zum Einstand verhandle ich durchaus hart, da ich es nicht mag, wenn nach „Top-Dollars“ gefragt wird, bevor der erste Finger gerührt ist.

Meistens ist das aber kein Thema, denn ich höre fast immer faire Preise.

Wenn der Service gut ist, runde ich dann letztendlich auch gerne großzügig auf. Und das ist eigentlich immer der Fall.

Die kleine Belohnung: Ein freudig überraschter Blick des Tuk Tuk Fahrers 🙂

Sorgenfrei Tuk Tuk Fahren in Kambodscha

Überhöhter Fahrtpreis / Betrug ist selten

Gelegentlich gibt es Berichte über Betrugsfälle durch Tuk Tuk Fahrer in Siem Reap. Eigentlich immer geht es darum, ein paar Dollar extra zu verdienen.

Betrug ist aber ganz klar nicht die Regel. Von den folgenden zwei Maschen wird jedoch gelegentlich berichtet:

  • Der Fahrer will zum Ende der Fahrt plötzlich einen höheren, überzogenen Preis als ursprünglich abgesprochen.
  • Der Fahrer verlangt den Fahrpreis (oder einen Teil davon) vor Fahrtbeginn und ist nach dem ersten Halt über alle Berge.

Wenn der Preis zu Beginn ausgehandelt ist und Du nicht in Vorleistung trittst, kann es da eigentlich keine Kopfschmerzen geben.

Also kein Anlass zur Sorge vor der angeblichen „Tuk Tuk Mafia“ 🙂

Diebstählen während der Fahrt vorbeugen

In der Hauptstadt Phnom Penh sind Motorradbanden unterwegs, die mit einem Motorrad an einem Tuk Tuk vorbeiziehen und dabei nach Wertgegenständen greifen.

Dazu findest Du im Überblick Sicherheit in Kambodscha weitere Informationen.

In Siem Reap ist die Masche nicht verbreitet.

Es empfiehlt sich aber trotzdem, dass Du sorgsam mit Deinen Wertgegenständen umgehst und Rucksäcke und Taschen während der Fahrt zwischen die Beine nimmst.

Veröffentlicht am Patrick
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (39 Stimmen, Ø: 4,85 von 5)
Loading...
Kommentare zum Beitrag - Tuk Tuk-Preise und Tipps Angkor Wat und Siem Reap
  1. Inga sagt:

    Hallo Patrick,

    einen sehr schönen Blog hast Du da über Kambodscha! Bisher habe wir nur gute Erfahrungen mit Tuk Tuk Fahrern gemacht. Auch finden wir es wichtig, darauf zu achten, dass sie gerade bei Tagestouren nach Angkor gut versorgt sind. Sprich: Bei so einer Tour laden wir unseren Tuk Tuk Fahrer immer mit zum Mittagessen ein und schauen auch, dass er genug zu trinken hat. Wir haben es immer wieder erlebt, dass der Fahrer gar kein Wasser dabei hat, aus welchen Gründen auch immer…

    Übrigens betreibe ich auch einen Blog über Kambodscha – vielleicht magst Du mal schauen: http://www.visit-angkor.org – und eine selbst gestaltete Karte haben wir auch 😉 Vielleicht trifft man sich ja mal in Siem Reap – wann bist Du wieder dort?

    LG 🙂
    Inga

    • Patrick sagt:

      Hallo Inga,

      danke für das Kompliment 🙂

      Ich habe bislang auch nur gute Erfahrungen mit Tuk Tuk Fahrern in Siem Reap gemacht. Finde die „Tuk Tuk Mafia“ Geschichten, die immer wieder kursieren, ziemlich übertrieben… Bislang war ich erst an einem Ort, wo ich von „Taxi Mafia“ sprechen würde und das war in Indien 😉

      Deinen Blog kenne ich und melde mich in den nächsten Tagen mit einem „Hallo“ per E-Mail!

      Viele Grüße, Patrick

    • Diana sagt:

      Hey, mein Freund und ich waren am 27.11.2016 – 28.11.2016 in Siem Reap und in den Angkor Wat Tempel Anlagen via Tuk Tuk unterwegs. Hier bin ich im Vorfeld bei Tripadvisor auf einen Blog gestoßen, in dem Erfahrungen mit lokalen Tuk Tuk Fahrern gemacht wurden. Dabei bin ich auf den empfohlenen Mr. Jaya gestoßen. Habe ihn via E-Mail kontaktiert und er hat sich am gleichen Tag zurück gemeldet. Wir haben uns am Flughafen verabredet, da wir aus Phuket angereist sind. Er wartete dort mit einem Namensschild. Nach der Tour wurden wir zum Hotel gefahren und alles für 23 $!!! Natürlich gaben wir ihm saftiges Trinkgeld! Erstens fürs Wasser, für seine Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit. Wir haben locker unsere Sachen im Tuk Tuk gelassen, damit wir alles ohne Ballast besichtigen könnten. Es ist auch nix weggekommen.
      Grüße

      • Patrick sagt:

        Hallo Diana,

        danke für Deine Erfahrungen. Die meisten Tuk Tuk Fahrer in Siem Reap sind nett und ehrlich 🙂

        Viele Grüße,
        Patrick

      • Maria sagt:

        Hallo Diana,

        das hört sich ja super an mit Mr. Jaya. Ich werde alleine nach Siem Reap reisen und wäre daher froh einen zuverlässigen Tuk Tuk Fahrer zu haben.
        Könntest du hier bitte die Email-Adresse von ihm posten?
        Vielen lieben Dank!

        @Patrick: Vielen Dank für die tollen Informationen und deinen schönen Blog!

        Grüße Maria

  2. Michael Jäkel sagt:

    Es ist wahnsinn, was ich auf dieser Seite alles erfahren habe..supi !
    Und den Tuk Tuk fahrer habe ich auch gefunden. Er hat sogar eine FB-Seite. Ich werde ihn anschreiben !!

    • Patrick sagt:

      Sehr gut! 🙂

      Die Tuk Tuk Fahrer freuen sich immer über Reservierungen und insbesondere darüber, wenn Du gleich mehrere Touren vormerkst.

      Das gibt einen guten Preis und 1A-Service, da der Tuk Tuk Fahrer planbares Geschäft hat, worüber er sich freut.

      Viele Grüße,
      Patrick

  3. Anika K. sagt:

    Hallo, erstmal- toller Blog!
    Wir fahren in 5 Wochen nach Siem Reap, allerdings nur 3 Tage lang, dann gehts zurück nach Bangkok. Ich hätte in paar fragen an dich.
    Wir kommen am 1. Tag gegen 11 mit dem Flieger an, wollen dann am Tag darauf die Tempel besuchen, und den Sonnenaufgang sehen 🙂
    Sollte ich mein Ticket eher abends kaufen, damit ich früh nicht den großten Stress habe, oder reicht es wenn ich mich um 5 an den Ticketschalter stelle? Sehe ich dann den Sonnenaufgang trotzdem noch? Wie viel Zeit sollte ich am Ticketschalter einplanen, und welchen Eingang muss ich benutzen, um zu dem berühmten Motiv zu gelangen?

    Und vor allem- wie lange fahre ich mit dem Tuk Tuk von Siem Reap nach Angkor Wat? Lohnt sich das, wenn ich die Tickets am Abend vorher hole? Habe aber dabei gleichzeitig bedenken, da ja der erste Abend somit weg wäre, und wir dann kaum noch Zeit für Siem Reap im eigentlichen Sinne haben… Am dritten Tag geht es dann per Flieger leider wieder zurück nach Bangkok! Daher- wenig Zeit, ich weiß, aber ich würde mich freuen, wenn du mir hilfst und sagst, wie ich das beste draus machen kann. 🙂

    Dankeschön, und schönen Abend! Liebe Grüße aus Leipzig

    • Patrick sagt:

      Hallo Anika,

      aus meiner Sicht ist es nicht zwingend notwendig, das Ticket am Vortag zu kaufen.

      Ich habe nie mehr als fünf Minuten beim Ticketschalter warten müssen. Außerdem kommst Du im März nach Siem Reap. Da ist die absolute Hauptreisezeit Dezember – Februar schon vorbei.

      Frage wäre, ob Du am Vorabend schon den Sonnenuntergang über Angkor Wat anschauen willst. Das geht mit Ticket für den nächsten Tag kostenlos, was ein Argument dafür wäre.

      Beachte, dass ab 01.02. neue Ticketpreise für Angkor gelten. Da soll sich auch ändern, dass es ab 17:30 Uhr mit einem Ticket für den Folgetag kostenlos zum Sonnenuntergang geht.

      Die Fahrt mit dem Tuk Tuk geht schnell. Ca. 20 Minuten zu Angkor Wat ab dem Hotel (bei zentraler Lage in Siem Reap).

      Das Tuk Tuk kannst Du entweder über Euer Hotel / Guesthouse vorbestellen (die nehmen eine kleine Provision) oder Du suchst am frühen Morgen selbst einen Tuk Tuk Fahrer. Letzteres geht auch, ist aber natürlich nicht ganz so komfortabel 🙂

      Ankunft für den Sonnenaufgang dann am Westeingang und ab über den Angkor Wat Gateway zu den Teichen vor dem Tempel (das berühmte Fotomotiv). Soweit logisch, denn auch in Kambodscha geht die Sonne im Osten auf 😉

      Viele Grüße,
      Patrick

  4. Werner Polenz sagt:

    Auch ich kann Mr.Jaya als sehr zuverlässigen und pünktlichen TukTuk Fahrer empfehlen. Ich habe ihn von Deutschland aus angeschrieben und bekam sehr schnell eine Antwort. Pünktlich zum vereinbarten Zeitpunkt holte er mich vom Hotel ab. Wir waren im Januar 2017 vier Tage gemeinsam unterwegs und Mr. Jaya war stets pünktlich. Als sein Tuk Tuk streikte, wechselten wir auf sein Auto, was bei längeren Strecken deutlich komfortabler ist. Mr. Jaya erzählte mir einiges über Kambodscha und versorgte mich immer mit kühlem Wasser. Ich kann ihn uneingeschränkt empfehlen!

  5. Jen sagt:

    Hallöchen zusammen????????
    Sind eben in Siem Reap gelandet und schon sehr begeistert von Land&Leuten. Möchten zeitnah die Tempel besichtigen und haben so viel Gutes von Mr. Jaya gelesen, leider keinen Kontakt gefunden. Könnte uns jemand weiterhelfen?
    Sollten wir besser die zwei Tages Tour machen oder ist es gut an einem Tag zu entdecken?
    Preis lag bei ca. 20$ plus/minus?

    Vielen Dank für die wirklich hilfreichen Tipps auf dieser Seite von zwei Asienneulingen ????

  6. Kevin sagt:

    Hallo Patrick,

    kannst du mirsagen welche Strecken beim Small/Gran Circuit mit dem Tuktuk und welche zu Fuß zurückgelegt werden? Mir ist nicht ganz klar bis wohin einen der Tuktuk Fahrer bringen kann und wo er dann für die Weiterfahrt auf einen wartet. Danke

    • Patrick sagt:

      Hallo Kevin,

      es gibt jeweils einen „Parkplatz“ (Parkstelle trifft es eher) kurz vor dem Tempel. Direkt auf das Tempelareal kann der Tuk Tuk Fahrer nicht, was ja nachvollziehbar ist.

      Wie weit der Fußweg vom Absetzpunkt ist, variiert je nach Tempel.

      Angkor Wat sind z.B. ca. 500 m bis zum inneren Tempel. Beim Bayon Tempel sind es ca. 100 m.

      Meist wartet der Tuk Tuk Fahrer dort, wo er auch absetzt. Wenn nicht zeigt er auf die Stelle, wo er wartet, bevor Du den Fußweg antrittst.

      Viele Grüße,
      Patrick

  7. Janina sagt:

    Hallo Patrick, wir sind seit gestern abend in siem reap und möchten gerne heute den Sonnenuntergang in angkor wat und morgen den Sonnenaufgang dort sehen. Wie ist das nun mit der neuen Ticket-regelung; müssen wir ein 3-tsgesticket kaufen oder reicht ein Tsgesticket für den Abend und den ganzen morgigen Tag? Welchen Preis kann man mit dem Tuk-tuk-Fahrer für die Fahrt Abends und den morgigen Tag ca. Veranschlagen?
    Vielen Dank schonmal, liebe grüße, janina

    • Patrick sagt:

      Hallo Janina,

      ja, soll noch gehen. In den letzten 30 Minuten vor Schließung der Ticket-Counter (17-17:30 Uhr) da sein.

      Mit gleichem Tuk Tuk Fahrer ggf. Preis für Kombi-Trip aushandeln. Würde mit ca. 18 US$ für 1. Abend + voller Tag in die Verhandlung einsteigen. Entweder Fahrer der Unterkunft nehmen oder 1. Abend nur anteilig zahlen – damit am nächsten Morgen auch alles wie verabredet ist 😉

      Viele Grüße,
      Patrick

  8. Katrin sagt:

    Hallo Patrick???????? Lese mit Begeisterung deinen Blog und lande am 09.11. in Siem Reap!! Wie erreicht man diesen Mr.Jaya..??Danke für deine Hilfe!
    Katrin
    Habe überlegt ob ich mich gleich von ihm vom Flughafen abholen lasse!

  9. Verena Krammer sagt:

    Hier eine Empfehlung für einen sehr netten Tuk Tuk Fahrer in Siem Reap. Egal ob Flughafen Transfer, Tempel-tour oder andere Touren ins Umland, Socheat Than ist sehr nett, spricht gut englisch und bringt euch überall hin. z.b. kleine oder große Tempelrunde je 15 Euro wenn ihr schon früh los wollt, sprich Sonnenaufgang dann plus 5 Euro, einfach via Facebook anschreiben und alles ausmachen, er ist sehr zuverlässig. Viel Spaß.

  10. Max & Johanna sagt:

    Servus liebe Siem Reap und Angkor Wat Reisende,

    die Armut der Tuk Tuk Fahrer ist enorm und zu viele Männer versuchen mit diesem Job ihre Familien zu ernähren, wodurch viele zu nur wenigen Fahrten und kaum Einkommen gelangen.

    Aus diesem Grund möchten wir euch unseren Fahrer für die Tempeln von Angkor, sowie sämtlich alltägliche Fahrten vorstellen.

    Er hat nicht, wie viele aggressiv werbenden Fahrer uns gefunden, sondern wir fanden ihn und lernten einen sehr ehrlichen ehemaligen buddhistischen Mönch und mittlerweile Familienvater kennen, welcher es mit 7 Tagen die Woche und einer Dienstzeit von 4:30 morgens bis 24:00 gerade einmal schafft seine Familie zu ernähren und die Schulgebühren zu bezahlen.

    Mit diesem Mann bekommt ihr einen 100% zuverlässigen, fairen und ehrlichen Fahrer, mit guten Englischkenntnissen um die Hintergrundgeschichten zu den Tempeln, aber auch die Hintergründe von Buddhismus, Kultur und Leben näher gebracht zu bekommen.

    Er nannte uns 13 USD für einen ganzen Tag Angkor Tempel kleine oder große Runde und weil wir ihn so gerne mochten, gaben wir ihn 25 USD und luden ihn zum Mittagessen um etwa 8 USD ein.
    Tagestouren stellen gegenüber den Kurzfahrten für 1-3 USD natürlich viel weniger Geschäft dar und daher gaben wir unserem Fahrer „Mau“ gesprochen „Mal“ der sich der einfachheithalber bei uns als David vorstellte dieses Trinkgeld.

    Der Preis im Hotel inklusive Sunset wäre ebenso auf 25 USD gekommen, nur dass dabei die Hotels saftig kassieren!

    Wir hoffen für ihn, dass er durch eure Fahrten seinen Kindern eine bessere Zukunft ermöglichen kann und die Vererbung der Armut zu durchbrechen.

    Wenn ihr euch für Mal aka David entscheidet, lasst ihn uns Erinnerung behalten in dem ihr ihn von Max und Johanna grüßt.

    Euer Hotel wird den Anruf sicher in typischer Freundlichkeit gerne übernehmen.

    Liebe Grüße und schönen Aufenthalt in Kambodscha.

    • Patrick sagt:

      Kontaktdaten zu einzelnen Tuk Tuk Fahrern veröffentliche ich hier nicht. Der Wettbewerb ist hart genug.

      Die dreifach genannte Telefonnummer habe ich entfernt.

      Ansonsten Danke für den Erfahrungsbericht!

      Viele Grüße,
      Patrick

  11. Meier-Duis, Hanjörg u. Daniela sagt:

    Super hilfreiche Kommentare. Ich sehe viele Dinge ähnlich wie Du, die Menschen verdienen mit einem TukTuk ihren Lebensunterhalt und da sollten wir Deutsche ruhig mal etwas tiefer in die Tasche greifen und deren Arbeit großzügig vergüten. das ist bei den Temperaturen zum Teil echte Knochenarbeit, z.T. 2 Zentner durch die Gegend zu kutschieren!! Also, seid nicht so zugeknöpft!!
    Wir fliegen Anfang November von Berlin nach Hanoi, wollen von dort mit vielen Abstechern nach Ho Chi Ming fahren und dann mit dem Flieger nach Siem Reap. Noch auf der Suche nach einem „authentischen“guten Hotel. Und dann drei Tage genießen, natürlich mit TuKTuk Fahrten. Welche Empfehlung gibt’s Du mir, bin nich mehr der Jüngste (73), deswegen darf es auch etwas „komfortabler“ sein.
    Für ein kurzes Statement wären wir Dir sehr dankbar.
    Daniela & Hanjörg aus Berlin

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit einem * markiert. Deine Email-Adresse wird natürlich nicht zusammen mit dem Kommentar veröffentlicht!

*

*

Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Veröffentlichung des Kommentars gemäß Datenschutzerklärung elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Wer schreibt hier?

Trip AngkorPatrick (30) ist Reisejunkie, mehrmals im Jahr in Kambodscha und und kennt die Tempel von Angkor in und auswendig.
Mehr über mich

Tickets & Unterkünfte

Tickets Unterkünfte

Neue Kommentare…

Newsletter…

Exklusive Reisetipps und kostenlose Insider-Tipps für Angkor Wat und Kambodscha-Reisen direkt ins Postfach!

Empfohlene Inhalte…