Sihanoukville-Reisetipps: Anreise, Strände, Essen und Unterkünfte

SihanoukvilleSihanoukville im Südwesten von Kambodscha ist das beliebteste Reiseziel für Strandurlaub in Kambodscha.

Sihanoukville bietet schöne Strände, viele Hotels, Guesthouses und weitere Unterkünfte, unzählige Restaurants und ein lebhaftes Nachtleben.

Alle Tipps zu Reisen nach Sihanoukville findest Du hier.

Anreise nach Sihanoukville: Flug, Bus oder Zug

Flug via Sihanoukville Airport

Flug Sihanoukville Airport

Cambodia Angkor Air fliegt regelmäßig ab Siem Reap zum Sihanoukville Airport.

Am schnellsten geht es per Flugzeug nach Sihanoukville. Der Sihanoukville Airport (IATA Code: KOS) ist ein kleiner Flughafen mit nur wenigen Flugbewegungen.

Es gibt Inlandsflüge mit Cambodia Angkor Air und Bayon Airlines von Phnom Penh und Siem Reap nach Sihanoukville.

Nachdem auch die ersten internationalen Linienflüge aufgenommen wurden (Saigon – Sihanoukville), gibt es auch eine Immigration am Flughafen.

Dort bekommst Du bei Bedarf das Visa on Arrival (vgl. auch Kambodscha-Visum).

Vom Flughafen Sihanoukville sind es etwa 18 Kilometer ins Zentrum.

Für ein Taxi muss zwangsweise ein Ticket am Taxi-Counter im Flughafen gekauft werden. Der Preis beträgt 20 US$. Etwa 30 Minuten Fahrtdauer musst Du einplanen.

Daneben gibt es noch den Airport Shuttle Bus für 6 US$ pro Person, der etwa 30 Minuten nach jeder Ankunft verkehrt.

Am Ausgang vom Terminal-Gebäude gibt es einen Ticket-Couner für den Shuttle Bus.

Der Bus bringt Dich zu einem beliebigen Ziel im Stadtgebiet von Sihanoukville. Da Schritt für Schritt alle Passagiere abgesetzt werden, kann die Fahrt sich hinziehen.

Bus nach Sihanoukville

Enthält Provisions-Links - mehr erfahren
Routen, Fahrpläne, Tickets nach Sihanoukville

Die gängige Busroute nach Sihanoukville führt nach Phnom Penh.

Die Fahrtdauer beträgt etwa 5 Stunden und viele Busunternehmen bieten Tickets an. Einfach bei einem lokalen Reisebüro nachfragen.

Kommentar von Patrick

Die Busfahrt von Phnom Penh ist gut auszuhalten und gleichzeitig die günstigste Anreise-Möglichkeit.

Das renommierteste Busunternehmen ist Giant Ibis (vgl. Bus in Kambodscha).

Bei Giant Ibis kosten Tickets 11 US$ je Person und Strecke.

Giant Ibis setzt kleinere Busse mit etwa 20 Sitzplätzen auf der Strecke ein. Die Fahrdauer beträgt ca. 4,5 Stunden.

Von der Grenze zu Thailand (Grenzübergang Koh Kong, Trang Provinz) geht es mit dem Minivan nach Sihanoukville.

Ansonsten ist Sihanoukville schlecht an das Straßennetz angebunden. Für Fahrten nach Siem Reap führt die Strecke in der Regel über Phnom Penh.

Taxi nach Sihanoukville

Wenn Du zu dritt oder viert reist, kann ein Taxi eine clevere Wahl sein.

Eine Fahrt zwischen Phnom Penh und Sihanoukville schlägt mit ca. 50 US$ zu buchen. Vier Fahrtgäste vorausgesetzt, ist ein Taxi nicht viel teurer als ein Busticket.

Als Vorteil bist Du in jedem Fall schneller unterwegs: Ein Taxi schafft die Strecke in unter vier Stunden.

Natürlich muss der Verkehr ein wenig mitspielen 🙂

Zug nach Sihanoukville

Zug Sihanoukville

Züge der Royal Railway verkehren von Phnom Penh via Kampot und Ta Keo nach Sihanoukville.

Lange Zeit wurde die Zugstrecke zwischen Sihanoukville und Phnom Penh ausschließlich für den Güterverkehr genutzt.

Im April 2016 wurde wieder eine regelmäßige Zugverbindung im Personenverkehr zwischen den beiden Städten aufgenommen.

Die Fahrt mit dem Zug ist eher etwas für Liebhaber. Insgesamt dauert die Fahrt ca. 7,5 Stunden und damit länger als mit dem Bus. Es gibt einen Zwischenhalt in Kampot.

Für die neue Zugverbindung hat Royal Railway eigens Waggons und die Bahnhofshallen in Phnom Penh und Sihanoukville renoviert.

Mit 6 US$ sind die Zugtickets jedoch sehr günstig.

Die Züge verfügen nur teilweise über Klimaanlage (siehe unten) und sind ansonsten mit Deckenventilator ausgestattet. Der Fahrtpreis ist gleich egal ob Klimaanlage oder Ventilator.

Derzeit gibt es den Zugverkehr lediglich am Wochenende.

Ein Fahrkartenkauf am Vortag wird empfohlen, da eine Platzreservierung enthalten ist und nur so viele Zugtickets verkauft werden, wie Plätze verfügbar sind.

Fahrplan Zug Phnom Penh  Sihanoukville

Abfahrt Phnom Penh Station, Fahrtzeit ca. 7,5 Stunden

Freitag: 15 Uhr
Samstag: 7 Uhr
Sonntag: 7 Uhr

Fahrplan Zug Sihanoukville Phnom Penh

Abfahrt Sihanoukville Station, Fahrtzeit ca. 7,5 Stunden

Samstag: 7 Uhr
Sonntag: 7 Uhr und 16 Uhr
Montag: 7 Uhr

Unterkünfte: Hotel oder Guesthouse

Während ich bei einem Hotel in Siem Reap eher rate, dass Du Dich mitten ins Geschehen stürzt, empfehle ich bei einem Hotel in Sihanoukville eine andere Lage.

Das liegt daran: Die Stadt Sihanoukville als solche ist nicht gerade eine Schönheit.

Es gibt aber einen eine nette Gegend außerhalb. Praktischerweise liegt hier auch gleich der schönste Strand in der Gegend. Kurzum: Ich empfehle Dir ein Hotel oder Guesthouse am Otres Beach.

Enthält Provisions-Links - mehr erfahren
The MoonFlower Bungalow
800 Meter von Otres Beach
Gut
Backpacking / Budget
Legacy Hotel and Resort
800 Meter von Otres Beach
Sehr gut
Gebhobene Preisklasse
Tamu Otres
1,5 Kilometer von Otres Beach
Sehr gut
Luxus-Preisklasse
Bilder und Hotelstammdaten via Agoda Feed

Die meisten Unterkünfte nahe Otres Beach befinden sich im Otres Village, wo sich auch viele Bars, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten befinden.

Wenn Du nur auf der Durchreise zu den Inseln bist, kann es aber auch Sinn machen, wenn Du Dir in der Ecke Golden Lion Traffic Circle / Serendipity Beach ein Hotel oder Guesthouse suchst.

In der Ecke kommen viele Backpacker unter, die auf dem Weg zu den Inseln (Koh Rong) sind. Der Fähranleger ist um die Ecke von der Unterkunft.

Sihanoukville Strände: Beachlife genießen

Nicht umsonst ist Sihanoukville vielen Reisenden und Backpackern ein Begriff.

Die Sihanoukville Strände sind bekannt in Südostasien und müssen sich vor Stränden in Thailand oder Vietnam keinesfalls verstecken. Die besten Strände in Sihanoukville sind hier zusammengestellt.

Otres Beach

Sihanoukville Strände Otres Beach

Otres Beach gilt als der schönste der Sihanoukville Strände.

Otres Beach gilt als der schönste Strand in Sihanoukville.

Er liegt etwas außerhalb im Süden. Du musst entweder ein Moped/Motorrad mieten oder ein Taxi nehmen, um zum Otres Beach zu kommen. Die Fahrt dauert etwa zwanzig Minuten.

Das Beachlife am Otres Beach ist entspannt.

Die Strand ist schmal und langgezogen, das Wasser ist klar und es gibt viele günstige Restaurants entlang vom Strand.

Am besten nimmst Du Dir eine Liege in einem der Strandrestaurants. Für die Liege wird nichts berechnet, so lange du Getränke oder etwas zu Essen bestellst.

Serendipity Beach

Am Serendipity Beach geht es weniger entspannt zu. Der Strand liegt zentral in Sihanoukville. Hinab führt eine belebte Straße mit Restaurants, Hotels, günstigen Backpacker Unterkünften und Geschäften.

Während dem Tag ist Beachlife angesagt. Am Abend lässt sich in den Strandrestaurants gut Essen. Die Tische stehen direkt auf dem Strand und Du kannst Dir für kleines Geld einen frischen Fisch aussuchen und zubereiten lassen. Für 5 US$ bekommst Du ein leckeres Dinner in entspannter Atmosphäre.

Ab Mitternacht geht das Nightlife am Serendipty Beach los. Es gibt eine Handvoll Nachtclubs am Strand, die bis zu den frühen Morgenstunden geöffnet haben. Das Publikum ist ein interessanter Mix aus Backpackern, Prostituierten, Sextouristen und und ein paar Exoten, die sich nicht zuordnen lassen.

Mittlerweile wird am Serendipity Beach jedoch kräftig gebaut – viele der Restaurants sind verschwunden und das Nachtleben ist auch nicht mehr so, wie es einmal war.

Ochheuteal Beach

Ochheuteal Beach und Serendipty Beach sind eigentlich eins.

Läufst Du am Strand weiter in Richtung Süden, kommst Du in den Abschnitt, der Ochheuteal Beach heißt. Dort geht es ruhiger zu als am belebten Serendipity Beach.

Im äußersten Süden grenzt Ochheuteal Beach wiederum an Otres Beach.

Sokha Beach

Sokha Beach grenzt direkt an Serendipity Beach an. Wenn Du in einem Guesthouse am Serendipty Beach absteigst, kannst Du in fünf Minuten zum Sokha Beach rüber laufen. Der Strand ist kleiner und entspannter als Serendipity Beach.

Hinter dem Sokha Beach liegt das gleichnamige Sokha Beach Resort, was als eine der besten Adressen für Luxushotels in Sihanoukville gilt.

Sokha Hotels gehören dem einflussreichen vietnamesischen Geschäftsmann Oknha Sok Kong, der hinter dem Mineralöl- und Tankstellenunternehmen SOKIMEX steht und über Sokha Hotels auch lange Zeit den Besucherbetrieb von Angkor Wat verwaltete.

Independence Beach

Independence Beach ist ein weiterer Strand, an dem es entspannt zugeht. Er liegt im Südwesten von Sihanoukville. Vorteilhaft sind die schattenspendenden Bäume, die den Strand säumen.

Am Independence Beach gibt es viele kleine Bars und Restaurants, so dass man für kleines Geld ein Bier trinken kann oder eine Kleinigkeit Essen kann.

Victory Beach

Victory Beach in Sihanoukville

Nicht besonders sauber – Victory Beach

In Reiseführern wird Victory Beach immer mit genannt.

Ich zähle den Strand hier auch auf, meine aber, der Besuch lohnt sich nicht wirklich. Victory Beach liegt nahe vom Hafen von Sihanoukville.

Der Strand ist nicht sonderlich schön oder sauber (siehe Foto).

Der Grund, warum Victory Beach dennoch relativ belebt ist, liegt vermutlich darin, dass in der Gegend von Victory Hills nochmal viele Hotels und Unterkünfte zu finden sind.

Gäste, die in einem Hotel im Gebiet von Victory Hills absteigen, gehen dann eben den kurzen Weg zu Victory Beach.

Am Pier vom Victory Beach legen auch Fähren nach Koh Rong ab.

Ausflüge ab Sihanoukville: Inseln und Nationalpark

Was Sihanoukville zum Backpacker-Mekka macht, ist gar nicht einmal nur Sihanoukville selbst.

Die meisten Backpacker verbinden den Aufenthalt mit einigen Tagen auf den vorgelagerten Inseln und reisen anschließend nach Phnom Penh oder nach Siem Reap und Angkor Wat weiter.

Enthält Provisions-Links - mehr erfahren
Aktivitäten, Touren und Ausflüge in Sihanoukville
Ort vorausgewählt

Vorgelagerte Inseln inkl. Koh Rong

Die beliebteste Insel für Backpacker ist Koh Rong.

Die Strände auf dieser Insel gelten als die schönsten, die die Region zu bieten hat. Koh Rong gilt auch als Paradies zum Schnorcheln. Um zur Insel zu kommen, musst Du knapp eine Stunde Fahrzeit mit einer Fähre ab Sihanoukville einplanen.

Neben Koh Rong wird auch die Nachbarinsel Koh Rong Samloem gerne besucht.

Vor der Küste liegen viele kleine Inseln. Die Reisebüros vor Ort vermitteln Ausflüge dorthin und stellen Tickets für die Fähre aus. Gerne besucht wird z.B. auch Ko Koang Kang. Mit der Fähre dauert die Fahrt etwa ein Stunde.

Ream National Park

Im Südosten von Siem Reap nahe dem Flughafen beginnt das Areal vom Ream National Park. Das ist einer von insgesamt sieben Nationalparks in Kambodscha.

Über Dein Guesthouse oder ein Reisebüro kannst Du einen Tagesausflug buchen. Der Ream National Park gilt als Heimat von hunderten exotischen Vogelarten. Du kannst eine Bootstour durch die Mangroven buchen oder den Nationalpark auf einer Hiking Tour erkunden.

Zum Einzugsgebiet vom Ream National Park gehören auch die beiden Inseln Koh Thmei und Koh Ses. Auch dorthin kannst Du Tagestouren buchen und abseits vom Trubel Schnorcheln gehen.

Essen, Einkaufen, Hotels und Unterkünfte

Essen: Restaurants in Sihanoukville

In Sihanoukville kannst Du wirklich günstig Essen. Selbst in einem der vergleichsweise teuren Strand-Restaurants bekommst Du ein Hauptgericht für 4 US$. Daneben gibt es günstige Restaurants, wo Du bereits ab 1,50 US$ eine warme Mahlzeit bekommst.

Getränke sind ebenfalls günstig. Ein Bier zum Essen (z.B. Angkor Bier aus der Flasche) kostet 1,50 US$. Fassbier ist ab 0,50 US$ zu haben (teilw. nur Happy Hour). Softdrinks bekommst Du für 1 US$ und Cocktails sind ab 2 US$ zu haben.

Willst Du gehobene Speisen, ist die Auswahl kleiner.

Die meisten Restaurants gehören der einfachen Kategorie an. Gehobene Restaurants gibt es Hotels der Luxuskategorie wie dem Sokha Beach Resort. Der Caesar Salad dort ist lecker, aber man muss dafür bezahlen 🙂

Einkaufen: Läden und Geschäfte

Kleine Einkäufe erledigt man am besten in einem Minimart. Die gibt es in jeder Straße.

Wie für Kambodscha üblich, die die Preise im Supermarkt ein wenig teurer als in Nachbarländer.

Das liegt daran, dass fast alle Produkte importiert werden. Die schlechte Infrastruktur in Kambodscha lässt die Logistikkosten steigen.

Unterkünfte: Hotels, Hostels, Guesthouses, Apartments

Otres Village

In Otres Village in fußläufiger Entfernung zu Otres Beach finden sich viele Unterkünfte.

In Sihanoukville gibt es für jedes Budget eine passende Unterkunft.

Teure Hotels der gehobenen Kategorie sind ab etwa 40 US$ buchbar. Darunter gibt es die einfache Kategorie. Ein Zimmer bekommst Du ab etwa 10 US$ pro Nacht.

Willst Du nahe an den Strand, geht es ab ca. 15 US$ pro Nacht los.

Die Übernachtungspreise hängen auch stark von der Saison ab – Dezember, Januar und Februar ist Sihanoukville erfahrungsgemäß am teuersten (siehe auch Reisezeit).

Neben Hotels, Hostels und Guesthouses gibt es auch alternative Unterkünfte in Sihanoukville.

An vielen Häusern hängen Schilder, dass Apartments vermietet werden. Solche Unterkünfte findest Du in der Regel nicht online. Willst Du eine Weile bleiben, kann es sich lohnen, vor Ort auf die Suche zu gehen.

Herumkommen in Sihanoukville

Öffentlichen Nahverkehr gibt es nicht und so hast Du im Endeffekt drei Möglichkeiten, um Herumzukommen: Taxi bzw. Tuk Tuk, Roller mieten oder zu Fuß gehen.

Taxi und Tuk Tuk

Es gibt auch reguläre Taxen in Sihanoukville.

Am populärsten ist jedoch die Fortbewegung mit einem Tuk Tuk oder einem Motorrad-Taxi. Die Preise sind relativ günstig. Für eine Fahrt im Stadtgebiet kannst Du veranschlagen:

  • Tuk Tuk: ca. 2-4 US$
  • Motorrad-Taxi: ca. 1-2 US$

Das Problem: Alles muss verhandelt werden. Fahren mit Tuk Tuk oder Motorrad-Taxi kann deshalb durchaus als nervige Angelegenheit bezeichnet werden.

Roller mieten

Wer länger in Sihanoukville bleibt, mietet in der Regel einen Roller. Es ist doch komfortabler, ein eigenes Gefährt zu haben, statt jeden Tag auf ein Taxi angewiesen zu sein.

Einen günstigen Roller bekommst Du ab ca. 3 US$ pro Tag. Dann hast Du aber ein älteres, einfaches Gefährt. Mietest Du einen neuen Roller in Strandnähe, musst Du mit etwa 5 US$ rechnen. Je länger Du mietest, desto besser kannst Du verhandeln.

Sihanoukville ist ein wenig „Wilder Westen“  von Kambodscha – bei einem Leih-Motorrad fehlt häufig einmal das Kennzeichnen. Auch viele Einheimische fahren ohne Kennzeichen.

Am Golden Lion Kreisverkehr steht die Verkehrspolizei und möchte besonders gerne Touristen heraus winken. Sei also vorgewarnt.

Auch ein großes Motorrad kannst Du anmieten. Die Preise variieren. Allgemeine Informationen findest Du auch im Artikel zur Anmietung von Fahrzeugen in Kambodscha.

Zu Fuß unterwegs

So richtig komfortabel sind lange Fußwege in Kambodscha nicht.

Der Verkehr ist hektisch und die Hitze tut ihr übriges. Kurze Strecken wie von einem Hotel am Serendipity Beach hinüber zum Sokha Beach kannst Du aber auch laufen.

Kreuzfahrten: Mit AIDA nach Sihanoukville

In den letzten Jahren kommen immer mehr Kreuzfahrt-Gäste nach Sihanoukville.

In den Kreuzfahrthafen Sihanoukville läuft während der Hochsaison im Winter mindestens wöchentlich ein Kreuzfahrtschiff ein.

Der Popularität hat letztlich zugetragen, dass die Reederei AIDA den Hafen in ihre 14-tägigen Südostasien-Kreuzfahrten mit aufgenommen hat. Sihanoukville wurde von AIDA nach Bangkok (Laem Chabang) und vor Ho Chi Minh City angelaufen.

Mittlerweile gibt es die zweiwöchentlichen AIDA Kreuzfahrten nicht mehr, jedoch kommt AIDA dennoch gelegentlich für einen Anlauf nach Sihanoukville.

Die Gäste von AIDA kommen morgens im Hafen an und verbringen den Tag meist mit Landausflügen, die zu den Stränden, in den Nationalpark oder zu einer der Inseln führen.

Schattenseiten von Sihanoukville: Drogen, Prostitution, Kriminalität

Sihanoukville ist ein Ort für sich in Kambodscha. Wie immer gilt: Wer sich aus Ärger heraushält, der wird wahrscheinlich auch keine Probleme haben.

Sihanoukville Prostitution

Ein Hotel am Serendipity Beach stellt Regeln auf. Prostitution floriert in Sihanoukville.

Drogen

Wo viele Touristen sind, floriert auch der Drogenhandel.

Man wird immer wieder im Vorbeilaufen auf der Straße angesprochen. Neben Marihuana werden auch harte Drogen angeboten.

Einige der Tuk Tuk Fahrer sind ebenfalls „im Geschäft“, so dass man während der Fahrt angesprochen wird, ob man Drogen kaufen will.

Prostitution

In den Clubs am Serendipity Beach gab es eine interessante Kombination aus Backpackern, Sextouristen und Prostituierten, die hier jeden Abend zusammen feiern.

Serendipity Beach war kein Rotlicht-Viertel im engen Sinne. Abends mischen sich aber viele Prostituierte unter das Party-Publikum.

Das ist Geschichte – die ehemaligen Bars wurden abgerissen und müssen Bauprojekten weichen.

Daneben gibt es Girlie Bars in Sihanoukville. Den bekanntesten Ruf dafür hat Victory Hills.

Sihanoukville gehört zweifelsohne zu den Orten in Südostasien, denen der Ruf für ihre Sexindustrie vorauseilt. Wer damit nichts am Hut haben möchte, kann die entsprechenden „Ecken“ aber problemlos meiden.

In Otres Beach bzw. Otres Village hast Du beispielsweise dahingehend Deine Ruhe.

Kriminalität

Die übliche Kleinkriminalität gibt es auch Sihanoukville. Taschendiebstähle kommen relativ häufig vor. Auch das ein oder andere geparkte Moped oder Motorrad soll schon den Besitzer gewechselt haben 😉

Mit den üblichen Reisetipps (gut auf Wertgegenstände aufpassen, öffentlich nicht zur Schau stellen) würde ich aber nicht sagen, dass in Sihanoukville gefährlicher als anderswo ist.

Mehr bei Sicherheit in Kambodscha.

Infrastruktur in Sihanoukville

Armut Sihanoukville

Viele Einwohner sind arm und wohnen unter einfachsten Bedingungen.

Obwohl der Tourismus in Sihanoukville floriert, ist die Infrastruktur teilweise sehr schlecht.

Abseits der touristischen Hotspots sind die Straßen in schlechtem Zustand. Häufig geht es von Asphaltstraßen auf staubige, unbefestigte Straßen.

Die Straßenbeleuchtung ist wie überall in Kambodscha spärlich. Alle paar Tage kommt es zu Stromausfällen in Sihanoukville.

Viele der Einheimischen leben in sehr ärmlichen Verhältnissen. Wenn Du außerhalb der Fremdenverkehrszentren unterwegs ist, siehst Du einfachste Behausungen, in denen die einfachen Leute wohnen.

Unterm Strich hat Kambodscha die wohl schlechteste Infrastruktur in Südostasien und das macht sich in Sihanoukville besonders bemerkbar.

Veröffentlicht am Patrick
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (67 Stimmen, Ø: 4,93 von 5)
Loading...
Kommentare zum Beitrag - Sihanoukville-Reisetipps: Anreise, Strände, Essen und Unterkünfte
  1. Günther sagt:

    Oh ja, ich war vor 10 Jahren dort. Ist nett da. Die Preise haben sicher zugelegt. Für mich hat Thailand mehr zu bieten und ist auch preiswerter. Im Großen und Ganzen ist es Abwechslung zu den Stränden in Thailand. Vieles funktioniert in Sihanoukville etwas anders.

  2. Sigrid sagt:

    Hallo Patrick,
    ich habe gelesen, dass es viele Sandfliegen auf den vorgelagerten Inseln, wie Koh Rong, und auch in Sihanoukville gibt. Kannst du das bestätigen? Kann man dann überhaupt ein paar entspannte Tage am Strand verbringen? Ich habe nämlich keine Lust auf 4 Wochen Juckreiz – auch wenn die Strände toll aussehen. Ich habe gelesen, dass man an einsamen Stränden mehr gebissen wird. Kannst du das bestätigen?
    Ich habe gelesen, man soll sich dick mit Kokosnussöl eincremen oder Autan oder ähnliches nehmen, damit man nicht gebissen wird. Hilft das wirklich? Hast du da Erfahrungswerte?
    Viele Grüße
    Sigrid

    • Patrick sagt:

      Hallo Sigrid,

      gerade Koh Rong und die umliegenden Inseln haben den Ruf, dass Sandfliegen den Aufenthalt an den sonst wunderschönen Stränden ruinieren können.

      Meine persönliche Erfahrungen: Ich hatte weder mit Sandfliegen noch Moskitos auf Koh Rong Probleme.

      Jetzt kommt das aber: Gerade bei Sandfliegen ist so, dass weniger der eigentliche Biss als eine mögliche allergische Reaktion darauf das Leiden auslösen. Hier reagiert jeder Mensch anders und bei mir sind Insektenstiche/-bisse eher kein längerfristiges Ärgernis.

      Was definitiv helfen soll: Insektenspray auf DEET-Basis (Chemiekeule). Ich schätze bei einem Badeurlaub ist dann mehrmals nachtragen am Tag angesagt, da der Wirkstoff durchs Baden immer wieder abgewaschen werden sollte.

      Für die Strände von Sihanoukville habe ich noch nichts von einer Sandfliegen-Plage gehört!

      Solltest Du wissen, dass Du auf Stiche/Bisse sensibel reagierst, könnte es Sinn machen, dass Du in Sihanoukville / Otres Beach erstmal schaust, ob Du Dich wohl fühlst und dann mehr oder minder spontan die Fähre Richtung Koh Rong nimmst.

      Viele Grüße,
      Patrick

  3. Stefan sagt:

    Hallo Patrick,
    vorab riesen Kompliment für die sehr informative Seite. Habe meine Frau fast schon soweit überredet, dass wir Ende des Jahres nach Kambodscha fliegen. Mein Plan sieht wie folgt aus: Drei Nächte in Phnom Penh, drei Nächte Siem Reap und danach einige Strandtage in Sihanoukville (Otres Beach), um die kulturellen Eindrücke etwas „verarbeiten“ zu können. In diesem Punkt ist meine Frau ein wenig verunsichert. Du schreibst „Am besten nimmst Du Dir eine Liege in einem der Strandrestaurants. Für die Liege wird nichts berechnet, so lange du Getränke oder etwas zu Essen bestellst.“. Ist dies tatsächlich so problemlos möglich? Wir haben schon eine nette Übernachtungsmöglichkeit in der Nähe vom Otres Beach ausfindig gemacht, die jedoch über keinen direkten Strandzugang verfügt. Und schöne Strandtage am Ende einer Reise sind für mich und insbesondere meine Frau ein entscheidender Punkt.

    Danke Dir vorab und viele Grüße
    Stefan

    • Patrick sagt:

      Hallo Stefan,

      gute Arbeit mit der Überredung 🙂

      Mit Otres Beach habt Ihr Euch die „Perle von Sihanoukville“ etwas außerhalb ausgesucht. Während die Stadt an sich von vielen als schmuddlig empfunden wird, ist Otres Beach wirklich nett.

      Die Strandliegen gibt es von den Restaurants wirklich kostenfrei, wenn man etwas bestellt. Ich habe nie erlebt, dass Druck gemacht wird, noch etwas zu bestellen. Theoretisch reicht ein Softdrink à 1 US$ für einen komfortablen Tag am Strand 🙂

      Die Preise in den Restaurants sind aber ohnehin sehr fair, so dass sich da auch ein guter „Beach-Lunch“ einnehmen lässt.

      Ansonsten: Ggf. noch ein ein Ausflug auf Koh Rong und ein bisschen Insel-Flair mitnehmen? Die Fahrt mit der Fähre dauert nur 30-40 Minuten ab Sihanoukville.

      Viele Grüße,
      Patrick

  4. Stefan sagt:

    Hallo Patrick,

    danke für die schnelle Antwort. Mit dieser Info werden ich meine Frau sicherlich überzeugen können. Die Idee mit Koh Rong nehme ich gerne mit, vielleicht wäre es auch zu überlegen, einfach ein paar Tage auf dieser Insel zu bleiben.

    Viele Grüße
    Stefan

  5. Christine sagt:

    Hi Patrick,
    Sehr informativ deine Seite! Danke schon mal vorab. Flüge stehen schon fest und die ungefähre Reiseroute. Ggf melde ich mich nochmals für weitere Fragen oder Infos.

    LG Christine

  6. Caro sagt:

    Hallo Patrick,
    Tolle Seite und wertvolle Infos- Danke!
    Wir fliegen Ende August und nach einem Abstecher auf Koh Chang und Siem Reap wollen wir nach sihanoukville und Koh rong. Ich lese viele unterschiedliche Meinungen über die Regenzeit die während unseres Aufenthaltes herrschen wird. Was meinst du? Kann man dennoch ein paar Tage am Strand abhängen und ab und zu regnet es mal eine Weile oder wird es eher ungemütlich?
    Freue mich auf deine Antwort.

    • Patrick sagt:

      Hallo Caro,

      das schwierige mit der Regenzeit in Südostasien ist, dass die Regenzeit sehr unterschiedlich ausfallen kann.

      Von Sonne pur und keine Spur von Regen über gelegentliche, kurze Schauer bis einige Tage Regen / Gewitter non-stop habe ich schon alles während der Regenzeit erlebt.

      Man kann Glück haben 🙂 Man kann Pech haben 🙁

      Ich persönlich finde es nicht dramatisch, wenn es regnet. Heiß ist es sowieso und Schwimmen, Schnorcheln (oder was auch immer) geht deshalb bei jedem Wetter.

      Kleinere Vorteile Koh Rong zur Regenzeit: Weniger Andrang, günstigere Übernachtungspreise.

      Viele Grüße,
      Patrick

  7. Hans-Jürgen Scheller sagt:

    Wir, Ehepaar 72,68 wollen einen längeren Strandurlaub in Sihanoukville Dez.-Jan. machen. Frage: Gibt es da auch sowas wie eine deutsche Ecke ?? Wie in Thailand,Kaolak,Backerbar ? Vielen Dank für den Tipp

    • Patrick sagt:

      Hallo Hans-Jürgen,

      es gibt einige deutsche Auswanderer, die dauerhaft in Sihanoukville leben. Außerdem kommen neben Euch auch immer deutsche Langzeiturlauber als Stammgäste, die in Sihanoukville überwintern.

      Ich empfehle Euch, im Restaurant „The Bavarian“ an der Ekareach Street ca. 600 Meter nach dem Golden Lion Circle vorbeizuschauen. Der Wirt ist ein bayrischer Auswanderer und es scheint mir der Treffpunkt der Deutschen in Sihanoukville zu sein.

      Viele Grüße,
      Patrick

  8. Mandy sagt:

    Hallo Patrick,
    du hast hier wirklich eine klasse Seite erstellt – Vielen Dank für die Tipps!

    Zu meiner Frage, wir fliegen von Saigon nach Sihanoukville,
    jetzt habe ich schon auf einigen Seiten gesehen, dass das Visum on Arrival / E-Ticket nur an internationalen Airports, wie z.B. Siem Reap gilt. Du schreibst oben, dass man am Flughafen in Sihanoukville das Visum on Arrival auch erhält. Das ist korrekt, oder denkst du wir haben auf diesem Weg ein Problem? Bin jetzt etwas angespannt, da ich den Flug schon gebucht habe und dies erst im Nachhinein festgestellt habe. Vielen Dank für deine Antwort. LG Mandy

    • Patrick sagt:

      Hallo Mandy,

      der Flughafen Sihanoukville ist zwar klein, jedoch gibt es da das Visa on Arrival problemlos.

      Da Du „Visum on Arrival / E-Ticket“ schreibst aber nochmal die Frage: Du meinst das Visa on Arrival und nicht das im Vorfeld beantragte E-Visum / Online-Visum über das Webportal? Letzteres ist es am Flughafen Sihanoukville nämlich nicht gültig!

      Das Visa on Arrival kriegst Du hingegen problemlos. Bringe Passbilder und die Visum-Gebühr in US-Dollar mit. Anders als an den beiden anderen Flughäfen, kann kein Foto vor Ort gemacht werden und es gibt keine Geldautomaten vor der Immigration. Wie vor Ort Fälle gehandhabt werden, bei denen etwas fehlt, weiß ich nicht.

      Bei meinem letzten Flug aus HCMC nach Sihanoukville gab es zwei Immigration-Schalter, was für das kleine Flugzeug jedoch voll und ganz gereicht hat (keine lange Wartezeit).

      Viele Grüße,
      Patrick

  9. Mandy sagt:

    Perfekt, danke für deine Antwort 🙂
    Ich meine das Visum on Arrival, dann hoffe ich mal, dass es problemlos klappt 🙂

    LG Mandy

  10. Stefanie sagt:

    Hallo Patrick,
    auch von uns, meinem Freund und mir,ein großes Lob für deinen sehr informativen Blog!

    Wir befinden uns eigentlich gerade in den Endstadien unseres Studiums, daher planen wir keinen Urlaub im herkömmlichen Sinne. Vielmehr wollen wir dem tristen Januar in Dtl. entkommen und das produktive Schreiben in Richtung Südostasien verlegen, um die Arbeit mit dem Schönen zu verbinden und den Kopf frei haben zu können. (Natürlich sind auch die aktuell günstigen Flüge mit ein Grund dafür 😉
    In Kambodscha waren wir beide noch nicht. Daher unsere Frage an dich, ob du uns einen Ort empfehlen könntest, der sich besonders gut für ein relaxtes Schreiben (mit funktionierendem W-Lan) eignet? Prinziepiell stellen wir uns eine relaxte Strandbar/ Homestay/ Hostel vor, wo man nicht umbedingt Angst haben muss, dass, wenn man die Laptops erst einmal auf den Tisch gestellt hat, diese dann am nächsten Tag weg sind… Vielleicht auch nicht unbedingt so sehr touristisch, halt einfach ein besonders chilliges Ambiente 🙂

    Für einen Tipp wären wir dir sehr dankbar!

    Beste Grüße,
    Robert & Steffi

    • Patrick sagt:

      Hallo Steffi,

      kreativer Ansatz – gefällt mir 🙂

      Wenn Ihr auch ein wenig Strand wollt, ist Sihanoukville die erste Wahl.

      Die Internet-Zugänge sind mittlerweile brauchbar (ca. 6 MBit Downstream) und ich habe schon einige digitale Nomaden in Sihanoukville getroffen, die da langfristig arbeiten.

      Ich würde empfehlen, eine Unterkunft oder zumindest ein ruhiges Kaffee als regelmäßigen „Arbeitsplatz“ mit Klimaanlage zu wählen. Bei mir persönlich ist nach ein paar Stunden Arbeiten in tropischen Gefilden ohne A/C die Luft raus…

      Schaut Euch mal ein paar Unterkünfte in Otres Beach an. Die Ecke trifft chilliges Ambiente am ehesten 🙂

      In der zweiten Reihe gibt es günstige und schöne Unterkünfte (Homestay / Hostel) mit A/C. Bzgl. WLAN-Speed frage ich teilw. vor der Buchung bei den Unterkünften nach. Bislang kam immer eine Antwort, die dann auch stimmte.

      Viele Grüße,
      Patrick

      P.S. – Danke für das Lob 🙂

  11. Mandy sagt:

    Hi Patrick,
    weißt du ob es am Airport in Sihanoukville einen ATM gibt? Wir gehen direkt vom Airport zur Fähre und dann nach Ko Rong Sanloem dort kann man wahrscheinlich nur bar bezahlen? Danke für deine Antwort 🙂 LG Mandy

  12. Franz Frank sagt:

    Danke das war’s jetzt.
    Die Infos sind perfekt.
    Bin über die Jahreswende Siem Reap danach einige Tage Phnom Penh und Sihanoukville.
    Alles hier gefunden was ich noch brauchte.
    Wirklich Top hier.
    Danke.

  13. Tim sagt:

    Hallo Patrick,
    wir fliegen im Februar 2018 na Sihanoukville. Begeistert haben wir hier deinen Blog gelesen. Dabei stellten wir uns jedoch folgende Frage: Somit wird vorrangig vor Ort bezahlt, mit Dollar oder Riel?

    Danke schon einmal für seine Antwort.

    LG Tim u Susanne

  14. Ingrid Baier sagt:

    Hallo,Patrick,

    Kompliment für die echt informative Seite! Wir Beide, Anfang 60
    wollen im November 18 zuerst Luang Prabang, dann ein paar Tage Angkor Wat machen und zum Entspannen zum Baden. Ich bin nierentransplantiert und muss daher strengstens auf Hygiene achten. War schon in Sulawesi,Vietnam,usw., da hat alles immer wunderbar geklappt.
    Natürlich können wir da keine einfache Unterkunft wählen.
    Kannst du uns etas empfehlen? Wegen der eventuell auftretenden Probleme ist mir Koh Rong zu entfernt,denn zum Flughafen muss ich jederzeit schnell kommen können!
    Sokha Beach Resort ist uns zu gross und zu edel!
    Muss ich überhaupt Bedenken haben, dort meine Badetage zu verbringen?
    Vorab herzlichen Dank für deine Antwort. Ingrid

    • Patrick sagt:

      Hallo Ingrid,

      in Kambodscha ist die medizinische Versorgung allgemein „rudimentär“.

      Internationale Krankenhäuser gibt es nur in Phnom Penh und Siem Reap und selbst diese fliegen intensivmedizinische Fälle, aber auch gewisse Unfallverletzungen, häufig z.B. nach Bangkok aus, da dort eine bessere Behandlung möglich ist. In anderen Teilen von Kambodscha (inkl. Sihanoukville!) sieht es noch bescheidener aus.

      Ich kenne zwar jemanden, der ebenfalls eine Nierentransplantation hinter sich hat. Daher weiß ich ein bisschen etwas dazu, wie es danach weiter geht – unter anderem Diät essen sowie nur besonders hygienisch zubereitetes Essen und besondere Körperhygiene insb. mit häufigem Händewaschen, da immunsupprimiert…

      In Kambodscha (wie auch in anderen Entwicklungs- / Schwellenländern) ist das natürlich deutlich schwieriger umzusetzen als bspw. in Deutschland. Soviel einleitend dazu – ich würde wohl auch lieber die Welt sehen wollen, als mich da sehr einzuschränken, kann und will aber nicht etwas in Richtung „alles kein Problem“ sagen. Das musst Du selbst abwägen.

      Zu Deiner eigentlichen Frage: Wenn das Sokha Beach Resort zu „protzig“ ist, empfehle ich einen Blick auf Unterkünfte bei Otres Beach zu werfen. Da gibt es nette 4 Sterne Hotels, teilw. auch Boutique Hotels.

      Schaut Euch z.B. das White Sea Boutique Hotel, Otres Resort, Ren Resort oder Naia Resort an.

      Alles nette Unterkünfte in Sihanoukville.

      Und abschließend noch:

      Muss ich überhaupt Bedenken haben, dort meine Badetage zu verbringen?

      Dazu kann ich bei Deiner konkreten Frage (bzw. dem medizinischen / gesundheitlichen Hintergrund dabei) als Reisewebseiten-Betreiber und Nicht-Mediziner wie gesagt wirklich gar keine Aussage treffen… Weder „ja“ noch „nein“.

      Ich hoffe, die allgemeinen Reiseinfos helfen dennoch ein wenig weiter.

      Viele Grüße,
      Patrick

  15. Ingrid Baier sagt:

    Danke für die sehr schnelle und gute Antwort.
    Wir denken auch, von Siem Reap komme ich im eventuellen Fall schnell nach Bangkok und daher meinen wir, dass es in unserem Fall besser ist, Badeurlaub noch in Thailand zu verbringen.
    Wir suchen uns momentan noch deutsche Gastgeber in Siem Reap, die hatten wir das letzte Mal auch. Gibt es leider nicht mehr. Ist nicht wegen der Sprache, sondern mein Problem wird in deutsch einfach viel besser verstanden als auf englisch.
    Luang Prabang haben wir das gleiche Problem, aber es ist ja noch viel Zeit zum Planen. Danke nochmals.
    Für Tipps bin ich immer dankbar, denn trotz aller Einschränkungen reizen solche Trips ungemein.

    • Patrick sagt:

      Hallo Ingrid,

      ja, gerne doch.

      Ich wollte Euch einen Trip nach Sihanoukville an sich keinesfalls „madig“ machen, denke aber Themen wie z.B. die medizinische Versorgung vor Ort sollte man zumindest nicht außer Acht lassen.

      Risiken abwägen und entscheiden, dass könnt letztlich nur Ihr selbst.

      Schon vorab wünsche ich Euch eine schöne Reise. Wenn noch Fragen zu Kambodscha aufkommen, schreib gerne nochmal einen Kommentar.

      Viele Grüße,
      Patrick

  16. Jens sagt:

    Hallo Patrick,

    man hört von der „Invasion der Chinesen“ in Sihanoukville.

    Was ist dran?

    LG Jens

    • Patrick sagt:

      Hallo Jens,

      da ist schon etwas dran. Und Sihanoukville ist der Ort in Kambodscha, wo sich das am ehesten bemerkbar macht.

      Expats sprechen teilw. spöttisch von „Chinaville“.

      In meinen Augen ist das aber kein Thema, was nur Kambodscha betrifft. Gefühlt hat der Incoming-Tourismus aus China in allen südostasiatischen Ländern in den letzten Jahren stark zugenommen.

      Viele Grüße,
      Patrick

  17. jorg Bayo sagt:

    Hallo Patric ,
    welche Empfehlung könntes du geben von deutschland aus dort günstig anzureisen für Einzelperson 58 J aber kein Backpacker eher normaler Reisender auf Entdeckungs- uns Spaßreise.
    LG

    • Patrick sagt:

      Hallo Jorg,

      schau ab Deutschland nach günstigen Flügen nach Kuala Lumpur.

      AirAsia bietet jetzt Flüge von Kuala Lumpur nach Sihanoukville an (4x wöchentlich, Mo / Mi / Fr / So).

      Bequemer, günstiger und direkter ab Deutschland kaum machbar…

      Viele Grüße,
      Patrick

  18. Sofie sagt:

    Hallo Patrick,

    Tolle Seite, sie hatte uns schon im letzten Jahr bei der Planung unserer Reise nach Siem Reap sehr geholfen. Jetzt überlegen wir, nach Sihanoukville zu reisen. Gibt es eine Fährverbindung von Ko Samui aus. Wäre super ist ja quasi gegenüber. Und wir bräuchten dann nicht aus Südthailand zurück über Bangkok.

    Viele Grüße
    Sofie

    • Patrick sagt:

      Hallo Sofie,

      internationale Fähren, die nach Sihanoukville gehen, gibt es nicht. Das gilt auch ex Koh Samui.

      Es gibt nur die Fähren zu vorgelagerten Inseln, die zu Kambodscha gehören (Koh Rong…).

      Ab Koh Samui per Flug wegzukommen, ist wegen dem Quasi-Monopol von Bangkok Airways (gleichzeitig Flughafen-Inhaber) immer etwas teuer. Du könntest nach Kuala Lumpur fliegen und dann den neuen AirAsia-Flug nach Sihanoukville nutzen.

      Per Fähre und anschließend Landweg geht m.W. nur Koh Samui – Donsak (Chumphon) – Bangkok und weiter via Trat nach Sihanoukville. Da bist Du mit 24h++ reiner Reisezeit dabei.

      Viele Grüße,
      Patrick

  19. Franziska sagt:

    Hallo Patrick,

    ich hätte nochmal eine Frage,
    Fliege die Tage von Siem Reap nach Sihanoukville 13 bis 13:50 Ankunft und wollte um 15 uhr mit der letzten Fähre nach Koh Rong.
    Ist das überhaupt zeitlich machbar (da ich mit dem Flug nach Siem Reap auch ne Stunde verspätung hatte bin ich mir bisschen unsicher, gebucht wäre aber schon) oder sollte ich mir lieber für eine Nacht in Sihanokville ein Hotel nehmen und die Buchung ändern?
    Sihanoukville wäre nach Koh Rong ein paar Tage um dann mit den Bus weiter nach Phnom Penh.
    Dazu noch eine Frage, wollte die Bustickets schonmal vor kaufen, funktioniert aber nicht mit meiner Karte bei 12GoAsia, hättest du noch eine andere Seite zu empfehlen?

    Liebe Grüße und wieder ein großes Dankeschön vorab für deine Antwort.
    Franzi

    • Patrick sagt:

      Hallo Franziska,

      ich weiß nicht, für welchen Fähranbieter Du geschaut hast. Bis vor kurz Sonnenuntergang (ca. 17 Uhr) sollten aber noch Fähren hinausgehen. Mit einer solchen würde ich das am gleichen Tag „riskieren“.

      Die 15 Uhr wäre zu knapp, denn Du musst bei einem Flug nach Sihanoukville noch den Transfer vom Flughafen einrechnen. Selbst wenn der Flug pünktlich ist, sich gleich ein Taxi findet, wir das eher eine „letzte Minute“-Angelegenheit.

      Also: Mit späterer Fähre würde ich es am gleichen Tag machen, sonst eher übernachten.

      In der Nebensaison bin ich auch schon so gereist, dass ich gar nichts im Voraus gebucht habe. Wenn es zeitlich dann klappt, kriegt man eigentlich problemlos spontan einen Platz auf der Fähre und in der Unterkunft (ggf. 2-3 inkl. Telefonnummern heraus suchen) ebenfalls.

      Man läuft dann einfach hinein und bucht und bezahlt vor Ort – quasi wie vor Erfindung des Internets 🙂

      In der Hauptsaison nicht zu empfehlen. Im Mai sollte das aber eher keine Probleme geben.

      Zur anderen Frage: Wenn es bei 12go.asia nicht klappt (ggf. Paypal nehmen), kannst Du auch bookmebus.com nehmen. Die haben z.B. kein Giant Ibis, dafür kleinere Busunternehmen.

      Viele Grüße,
      Patrick

  20. Gloria sagt:

    Hey Patrick,
    supertoll deine Seite!!!
    Ich werde am 11.7. von Siem Reap nach sihanoukville fliegen. Will dann gleich weiter zum Hafen und zu einer Fähre nach Koh Rong Sanloem. Am besten ein Taxi am Airport oder? Und Tickets für die Fähre bekommt man vor Ort? Oder sollte ich die schon im Internet bestellen??
    LG

    • Patrick sagt:

      Hallo Gloria,

      ja, ein Taxi ist der bequemste Weg vom Flughafen zum Pier für die Fähre nach Koh Rong. Es gibt auch Sammeltaxis.

      Früher gab es noch einen Shuttle-Bus vom Flughafen. Der hat einen zentral in Sihanoukville abgesetzt (Golden Lions Roundabout) – von da aus konnte man eigentlich laufen. Der Shuttle-Bus wurde mehr oder minder klamm und heimlich eingestellt – das ist der letzte Stand.

      Ticket für die Fähre im Voraus kaufen oder nicht ist jetzt Geschmacksache. Meistens findet sich noch ein Platz auf der Fähre. Und da Du in der Nebensaison reist, kann davon eigentlich ausgegangen werden. Du kannst das Ticket also auch am Pier kaufen.

      Viele Grüße,
      Patrick

  21. christa sagt:

    Sind jetzt das 10 mal in sihanoukville aber auch das letzte mal! Der Ausverkauf ist im vollem gange in der zwischenzeit sind in jeder Straße nur noch Casinos, keine Europäer mehr da alle Bars abgerissen, 5 Jahre alte Hotels abgerissen und ein neuer riesen Bunker entsteht. Die ganze Stadt eine Baustelle. Die Einheimischen sind sehr unglücklich. Keine kleinen Restaurants mehr da. Schauen jetzt was wir machen hier bleiben geht gar nicht, sehr schade!!

    • Patrick sagt:

      Hallo Christa,

      ja, in Sihanoukville ändert sich viel.

      Viele langjährige Residenten / Auswanderer sind schon weg und mit ihnen die kleinen Unternehmen, die sie betrieben haben (Bars, Restaurants, Bungalows etc.).

      Otres Beach gefällt mir persönlich noch gut – dann mit Unterkunft Otres Village statt Sihanoukville.

      Viele Grüße,
      Patrick

  22. Caro sagt:

    Hallo Patrick
    Ein grosses Kompliment an deine Super Seite. Habe mich soeben für den Newsletter angemeldet damit wir uns für unseren Angkor Besuch gut vorbereiten können. Wir werden ab dem 13.12.18 für 3 Wochen Kambodscha bereisen u.a. Koh Rong. Da habe ich in diversen Blogs gelesen das es viele Sandfliegen und Moskitos hat. Da mich diese Dinger lieben und ich auch allergisch reagiere (auf den Seychellen hatte es auch Sandfliegen und ich zählte ca.100 Stiche an meinem Körper) wollte ich dich fragen ob du weisst ob es in den grösseren Orten Mückenschutzmittel gibt das effizienter ist als Antibrumm oder No bite…Vielleicht haben ja andere Leser in deinem Blog auch Erfahrungen mit diesen Tieren gemacht und haben einen Tipp…Liebe Grüsse aus Bern.

    • Patrick sagt:

      Hallo Caro,

      danke sehr!

      Ja, von Sandfliegen-Problemen wird immer wieder berichtet. Weniger Sihanoukville bzw. Otres Beach, oft jedoch von Koh Rong.

      Bzgl. Mückenschutzmittel ist die Verfügbarkeit in Kambodscha kein Problem. In eigentlich jedem Mini-Mart oder aber in Apotheken gibt es meist gleich mehrere Mückenschutzmittel zur Auswahl. Ich kaufe da nichts vor Abreise und decke mich immer nach Bedarf vor Ort ein.

      Bei Sandmücken soll ja auch ein hoher DEET-Gehalt gut sein. Ich greife meist zu Soffell aus Thailand, was in Kambodscha (fast) überall zu kommen ist. Das hat aber eher einen geringen DEET-Gehalt.

      Etwas wie die beiden genannten Marken mit ca. 30 – 50% DEET bekommst Du hier auch – sogar 100% DEET habe ich schon gesehen. Ob das noch sinnvoll ist, wäre dann die andere Frage – gerade am Strand würde ich behaupten, dass mehrmals Auftragen wichtiger ist, als die Konzentration des Mittels.

      Viele Grüße,
      Patrick

  23. Renate Dolezal sagt:

    Hallo Patrick!
    Erstmals herzlichen Dank für deinen Bericht und deine wertvollen Erzaehlungen!
    Wir würden gerne – vermutlich in Otres von Anfang Dezember 2018 bis März 2019 in einem Strandbungalow mit Kueche ueberwintern! Haettest du dafür auch Tipps??? Gibt es Einkaufsmoeglichkeiten und Restaurants, welche zu Fuß erreichbar sind?
    Danke für deine Mühe und deinen Einsatz!!
    Liebe Grüße von Wien senden Renate und Gerhard

    • Patrick sagt:

      Hallo Renate,

      ich habe schon mehrere „Überwinterer“ getroffen, die für einige Monate in einem Bungalow in Otres Beach leben.

      Dezember – März könnte kurzfristig schwierig werden, durchgängig einen Bungalow zu bekommen (also nach Ankunft im Dezember vor Ort rumfragen) – erfahrungsgemäß ist in diesem Zeitraum oft viel ausgebucht (Hochsaison). Ich würde also schon jetzt per E-Mail mit Unterkunftsbetreibern in Kontakt treten, Langzeitaufenthalt anfragen, Details klären und ggf. reservieren.

      Das gilt gerade für „echte“ Strandbungalows – also Lage direkt am Strand.

      Restaurants gibt es direkt am Strand (etwas teurer).

      In Otres Village gibt es viele weitere Restaurants und ein paar Einkaufsmöglichkeiten – „Panha Mini Mart“ hat m.E. das größte Sortiment. Dort gibt es das Notwendige. Für frische Lebensmittel (Obst, Gemüse, Fleisch…) etc. vielleicht eher nach Sihanoukville rein. Ggf. kann der Bungalow-Betreiber auch für Euch mit einkaufen.

      Vom Strand (Otres 1) läuft man ca. 10 Minuten bis Otres Village – kommt auf die genaue Lage vom Bungalow an.

      Viele Grüße,
      Patrick

  24. Annette sagt:

    hallo Patrick, super Seiten, die Du hier im Internet veröffentlichst! Ich finde sie sehr hilfreich. Kannst Du mir sagen, wie lange man vom Flughafen Sihanoukville zur Fähre nach Koh Rong Samloem benötigt? Wir landen 11:50 Uhr, schaffe ich da die Fähre um 14 Uhr?

    • Patrick sagt:

      Hallo Annette,

      Ankunft von einem Inlandsflug? Der Airport ist so klein, da ist man schnell raus. Die Fahrt mit dem Taxi nach Sihanoukville / Serendipity Pier dauert ca. 30 Minuten.

      Wenn der Flug pünktlich ist und nichts unvorhergesehenes passiert, sollte es kein Problem sein. Vielleicht statt Sammeltaxi direkt ein Taxi chartern (20 US$ glaube ich), damit es ohne Warten / Umwege zum Ziel geht.

      Viele Grüße,
      Patrick

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit einem * markiert. Deine Email-Adresse wird natürlich nicht zusammen mit dem Kommentar veröffentlicht!

*

*

Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Veröffentlichung des Kommentars gemäß Datenschutzerklärung elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Wer schreibt hier?

Trip AngkorPatrick (30) ist Reisejunkie, mehrmals im Jahr in Kambodscha und und kennt die Tempel von Angkor in und auswendig.
Mehr über mich

Tickets & Unterkünfte

Tickets Unterkünfte
Enthält Provisions-Links - mehr erfahren

Neue Kommentare…

Newsletter…

Exklusive Reisetipps und kostenlose Insider-Tipps für Angkor Wat und Kambodscha-Reisen direkt ins Postfach!

Empfohlene Inhalte…