Von Siem Reap nach Battambang

Anreise von Siem Reap nach BattambangWer ohnehin nach Siem Reap reist, um sich die Tempel von Angkor anzuschauen, dem empfehle ich, auch über einen Abstecher nach Battambang nachzudenken.

Vorteil: Die Anreise von Siem Reap nach Battambang dauert nur ca. drei Stunden im Bus.

Battambang hat einiges zu bieten. Vor allem ist die Stadt wesentlich „authentischer“ als die touristischen Orte in Kambodscha – wie eben auch Siem Reap.

Alle Tipps zur Anreise findest Du hier.

Anreise von Siem Reap nach Battambang

Grundsätzlich gibt es drei Möglichkeiten, um von Siem Reap nach Battambang (bzw. von Battambang nach Siem Reap) zu kommen: Bus, Boot oder Taxi.

Die pragmatischste Lösung ist der Bus – günstig und schnell.

Wer lieber einen Bootstrip unternimmt, kann das Boot nehmen und wer es gerne komfortable möchte, kann ein Taxi chartern.

Kommentar von Patrick

Der Bus ist das Verkehrsmittel Nr. 1 von Siem Reap nach Battambang – alternativ gehen auch Boot oder Taxi.

Enthält Provisions-Links - mehr erfahren
Routen, Fahrpläne, Tickets von Siem Reap nach Battambang

Bus Siem Reap  Battambang

Mit dem Bus von Bangkok nach Battambang

Bei der „Kaffeepause“ mit dem Bus auf dem Weg nach Battambang.

Die Fahrt von Siem Reap nach Battambang im Bus dauert lediglich ca. drei Stunden – gleiches gilt natürlich auch in umgekehrter Richtung.

Als Busanbieter empfehle ich auf der Strecke Mekong Express.

Derzeit fährt Mekong Express einmal am Tag mit einem großen Reisebus und zu den übrigen Tageszeiten mit einem kleineren Bus. Der Fahrplan kann sich natürlich jederzeit ändern.

Auch der kleinere Bus geht dabei noch als Reisebus durch und ist eben kein Minivan. Letztere bieten meist nämlich keinen guten Komfort.

Mekong Express bietet WLAN / WiFi an Bord des Busses an und hält einmal an einem Coffee Shop für eine Snack- und Toilettenpause an.

Ich habe den Trip mehrmals mit Mekong Express gemacht und war bislang stets zufrieden.

Boot Siem Reap  Battambang

Boot - Wasserstand Regenzeit

Hoher Wasserstand zum Ende der Regenzeit – hier kommt das Boot flott durch.

Wer ein kleines Abenteuer wünscht, kann auch das Boot nehmen.

Man hat die Möglichkeit, auf dem Dach zu sitzen und die Landschaft zu bestaunen – durchaus ein Erlebnis.

Das Problem mit dem Boot ist die Fahrtzeit – zumindest je nach Jahreszeit.

Wenn die Wasserpegel hoch sind (Mitte bis Ende der Regenzeit – siehe Kambodscha-Reisezeit) schafft es das Boot in ca. vier bis fünf Stunden.

Mitte bis Ende der Trockenzeit sind die Pegelstände jedoch meist sehr niedrig, so dass das Boot nicht mehr schnell vorankommt. Das Ergebnis: Man ist gut und gerne zwischen sechs und zehn Stunden unterwegs.

Ich persönlich würde das Boot deshalb eher empfehlen, wenn die Pegelstände hoch sind. Ansonsten wird die lange Bootsfahrt schlauchen.

Wer draußen Sitzen möchte, sollte Sonnenschutz (Kopfbedeckung und Creme) sowie Moskito-Spray dabeihaben. Mehrere Flaschen Trinkwasser sind in jedem Fall zu empfehlen.

Ein Lunch-Paket oder einige Snacks sind ebenfalls zu empfehlen, auch wenn das Boot teilweise bei einem „schwimmenden Restaurant“ für eine Pause hält.

Bei viel Nachfrage fährt neben einem größeren Boot auch ein kleineres – eine Toilette gibt es nicht nimmer, wobei es wegen der Hitze meist auch ohne kein Problem sein sollte.

Taxi Siem Reap  Battambang

Auf längeren Strecken in Kambodscha ziehe ich häufig das Taxi dem Bus vor.

Es ist einfach komfortabler und man ist schneller am Ziel.

Für die Strecke von Siem Reap nach Battambang bzw. von Battambang nach Siem Reap würde ich persönlich jedoch den Bus nehmen. Der ist günstiger und die ca. drei Stunden hält man auch gut aus, wenn man nicht gerne Bus fährt.

Viel schneller ist das Taxi auf dieser Route außerdem auch nicht.

Falls Du das Taxi dennoch bevorzugst, kannst Du bei Preise für Taxi und Tuk Tuk die Kontaktdaten von meinem Freund Siphan finden, der selbständiger Taxi-Fahrer ist.

Ankunft in Battambang

Egal ob Du per Bus oder per Boot in Battambang ankommst – die Tuk Tuk-Fahrer werden Dich erwarten 🙂

In dem Fall ist das aber eine nützliche Sache.

Die Fahrer in Battambang sind schlau – bei Ankunft bekommst Du das Angebot, für 1 US$ oder gar 50 Cent ins Hotel gefahren zu werden.

Das funktioniert auch gut.

Allerdings kannst Du Dich auf eine kleine Werbeveranstaltung einstellen 😉

Denn mit diesen Preisen kann kein Tuk Tuk-Fahrer leben und wird Dir demnach einen Tagesausflug für den nächsten Tag anpreisen. Damit wird Geld verdient.

Bei einer Ankunft in Siem Reap sieht es übrigens nicht viel anders aus.

Meist rufen die Tuk Tuk-Fahrer für Hotel-Transfer hier aber etwas mehr Geld auf. Angepriesen wird dann auch hier eine Tour zu Angkor Wat und den anderen Tempeln am nächsten Tag.

Patrick WoessnerAutor
Ich bin Patrick (32) und ich bin viel unterwegs. Der Reiseblog Trip Angkor ist nach der zweiten Kambodscha-Reise entstanden. Mittlerweile sind es noch noch einige mehr Reisen dorthin geworden. Mit der Zeit bin ich so etwas wie ein Kambodscha-Experte geworden und teile hier meine Erfahrungen.
Mehr Infos zu mir gibt es hier bei Trip Angkor auf der oder auch auf meiner Persönlichen Webseite.
Veröffentlicht am
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (13 Stimmen, Ø: 5,00 von 5)
Loading...
Kommentare zum Beitrag - „Von Siem Reap nach Battambang“
Let's discuss!
1449 Kommentare aus der Trip Angkor-Community
Mein Reiseblog lebt von der Diskussion. Die meisten Kommentare beantworte ich auch persönlich. Wenn Du Fragen zu Deiner Kambodscha-Reise hast oder etwas ergänzen möchtest (oder oder oder) - schreibe gerne einen Kommentar!
  1. Jenny sagt:

    Hi Patrick,

    Dein Blog ist super cool und hat uns bereits unheimlich bei der Reiseplanung geholfen. Toll auch, dass Du hier so viele Kommentare beantwortest!

    Zu meiner Frage: Wir sind uns noch unschlüssig, ob wir per Boot oder Bus nach Battambang fahren sollen.

    Wir hörten, es kann teilweise sehr lange dauern und die Boote wären in schlechtem Zustand. Andererseits hätten wir Zeit und Lust für die Bootsfahrt.

    Kannst Du uns bei der Entscheidung helfen? 😀

    Lieben Gruß,
    Jenny

    • Patrick sagt:

      Hallo Jenny,

      wenn es während der Regenzeit oder zu Beginn der Trockenzeit nach Kambodscha geht, würde ich das Boot empfehlen.

      Es gibt etwas zu sehen und die Fahrt ist ein Erlebnis – das ist eine Busfahrt eher nicht 🙂

      Die Boote sind alt, das stimmt. Ich muss auch sagen, dass ich keine bzw. nur wenige Rettungswesten an Bord gesehen habe. Rettungsboot oder Rettungsinseln gibt es schonmal gar nicht.

      Da der Fluss eher klein ist und kein reisender Strom, denke ich man sollte es im Fall der Fälle (zumindest als Schwimmer) aus eigener Kraft ans Ufer schaffen.

      Wovon ich vielleicht Abstand nehmen würde, ist es, das Boot zu nehmen, wenn es überladen wird. Das kommt auf einzelnen Abfahrten durchaus vor.

      Es gibt auch unterschiedliche Boote, die von Siem Reap nach Battambang fahren – da kann der Eindruck anders ausfallen.

      Fazit wäre für mich: Wenn Ihr damit leben könnt, dass das Boot nicht gerade europäische Sicherheitsstandards bietet, würde ich die Fahrt machen. Das Erlebnis und die Blicke in die Landschaft sind die Vorzüge.

      Viele Grüße,
      Patrick

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit einem * markiert. Deine Email-Adresse wird natürlich nicht zusammen mit dem Kommentar veröffentlicht!

*

*

Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Veröffentlichung des Kommentars gemäß Datenschutzerklärung elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Wer schreibt hier?

Trip AngkorPatrick (32) ist Reisejunkie, mehrmals im Jahr in Kambodscha und kennt das Land wie seine Westentasche.
Mehr über mich

Tickets & Unterkünfte

Tickets Unterkünfte
Enthält Provisions-Links - mehr erfahren

Neue Kommentare…

Newsletter…

Exklusive Reisetipps und kostenlose Insider-Tipps für Angkor Wat und Kambodscha-Reisen direkt ins Postfach!

Empfohlene Inhalte…