Angkor Wat Reisebericht: Neun Reiseblogger teilen Erfahrungen

Angkor Wat ReiseberichteNichts ist besser für die Vorbereitung von einem Besuch der Tempel als ein Angkor Wat Reisebericht mit echten Erfahrungen. Das dachte ich und fragte neun Reiseblogger, ob Sie ihre Reiseberichte und Erfahrungen hier teilen möchten.

Die ausgewählten Angkor Wat Erfahrungsberichte findest Du hier im Überblick. Vielen Dank an alle Blogger für die Teilnahme. Rock on! 🙂

Neun Blogger stellen ihren Angkor Wat Reisebericht vor

Melanie und Thomas von reisen-fotografie.de

Angkor Wat Reisebericht von Melanie und Thomas

Der neueste Reisebericht stammt von Melanie und Thomas, die Anfang 2017 in Siem Reap waren, um die Tempel von Angkor zu besuchen.

Wie es sich für Blogger, die sich der Reise-Fotografie verschrieben haben, gehört, gibt es vor allem eins im Reisebericht: Jede Menge tolle Bilder!

Folgendes sagen die beiden Blogger rückblickend:

Für uns war es immer ein Traum die Tempelanlagen von Angkor Wat und Umgebung zu besuchen. Vor Ort haben die wunderschönen Tempel dann alle unsere Vorstellungen bei Weitem übertroffen.

Neugierig auf tolle Bilder von Angkor Wat und den weiteren Tempeln? Hier geht es zum Reisebericht.

Kathleen und Stephan von Travelcats

Angkor Wat Reisebericht Kathleen & Stephan

Kathleen und Stephan waren Anfang 2016 auf Kambodscha-Reise und die Tempel von Angkor haben den beiden richtig gut gefallen.

Im Reisebericht der beiden Blogger aus Berlin gibt es neben vielen sehenswerten Bildern der Tempel auch viele Tipps.

Das Fazit der beiden:

Die Reliefe am Angkor Tempel sind unwahrscheinlich beeindruckend, aber auch der Banteay Srei ist so unglaublich detailliert, dass es uns die Sprache verschlagen hat. Wir waren auch in Bagan in Myanmar und am Borobudur in Indonesien, aber das Tempel-Areal von Angkor hat bei uns den Spitzenplatz inne.

Interesse geweckt? Dann lies hier weiter im Reisebericht von Kathleen und Stephan.

Markus von austrian-berlin

Angkor Wat Reisebericht Markus

Markus war Ende 2015 in Angkor und hatte keine hohen Erwartungen. Auf seiner Reise hörte er, Siem Reap wäre eine Partyhochburg.

In Siem Reap angekommen, haben ihm dann aber sowohl die Stadt als auch die Tempel von Angkor sehr gut gefallen.

Das sagt Markus zu seinen Erfahrungen in Angkor:

Angkor Wat gehört wahrscheinlich zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten auf unserem Planeten. Und ich finde, das darf auch gar nicht anders sein. Die Tempel haben nach mehr als 900 Jahren nichts von Ihrer Kraft und Faszination verloren – und wem geht beim Lächeln der Gesichter im Bayon nicht das Herz auf?

Mehr liest Du in seinem Reisebericht.

Roswitha von Bruder auf Achse

Angkor Wat Reisebericht Roswitha

Anfang 2017 führte es Roswitha nach Angkor.

Neben den imposanten Bauwerken war die Bloggerin auch davon überrascht, welch ein Andrang rund um die Tempel in Kambodscha herrscht.

Doch was sagt Roswitha selbst zu ihrem Angkor Wat Reisebericht?

Für mich ist die Anlage von Angkor Wat ein Beispiel dafür, was menschliche Schaffenskraft zu leisten vermag. Wenn man bedenkt, in welch kurzer Zeit diese Tempel erbaut wurden, der Wassergraben um den Haupttempel mit einfachsten Geräten von Hand ausgegraben wurde, dann ist man einfach sprachlos. Für mich ist die Tempelstadt der Khmer einer jener Orte auf der Erde, die man gesehen haben muss – auch wenn ich bedauere, wie überlaufen es mittlerweile ist.

Weiterlesen? Hier geht es zum Reisebericht.

Barbara von Barbaralicious

Angkor Wat Reisebericht Barbara

Barbara war im Sommer 2015 in Siem Reap. In Ihrem Reisebericht hat sie Angkor Wat kurzerhand zur Sehenswürdigkeit Nr. 1 in Südostasien gekürt.

Sie war mit dem Tagesticket unterwegs und hat den freien Eintritt am Vorabend sowie einen vollen Tag in Angkor gemacht.

Ob sich Angkor Wat lohnt? Dazu sagt Barbara:

Wo sonst kann man so atemberaubende Sonnenaufgänge UND Sonnenuntergänge sehen?!

Mehr zu den Erfahrungen von Barbara findest Du in ihrem Reisebericht.

Marsela und Daniel von Weltreise.name

Angkor Wat Reisebericht Marsela

Marsela und Daniel waren schon mehrmals in Angkor und kommen gerne wieder. Die beiden empfehlen, dass Du mehrere Tage für den Besuch einplanst, da es so viel zu entdecken gibt.

Folgende Reisetipps heben Marsela und Daniel aus ihrem Angkor Wat Reisebericht hervor:

Angkor Wat haben wir mittlerweile drei Mal besucht und sind auch sehr froh, dass wir die Möglichkeit hatten, den Haupttempel und den dazugehörigen Hauptturm noch ohne die Sperren zu erleben. Die einst so glitschigen und abenteuerlichen Steinstufen sind jetzt mit einer stabilen Holzkonstruktion überbaut, so dass nichts mehr passieren kann, weder den Touristen noch den alten Steinen.

Daniels neuer Lieblingstempel ist Preah Khan, wo man nach Herzenslust auf baufällige Mauern klettern, Bäume besteigen und einen fast touristenleeren Tempel fotografieren kann.

Irgendwann hat man genug alte Gemäuer gesehen, doch der Flair von Angkor zieht uns immer wieder in seinen Bann. Wenn ihr also jemals darüber nachgedacht habt, Angkor zu besuchen und euch die Reise nicht zu weit ist, können wir euch nur einen Rat geben: Tut es, und zwar so bald wie möglich. Es lohnt sich.

Mehr erfahren? Hier im Reisebericht von Marsela und Daniel weiterlesen.

Jens von Funkloch

Angkor Wat Reisebericht Jens

Jens reiste im Frühjahr 2014 von Bangkok nach Siem Reap. In seinem Erfahrungsbericht lest Ihr, was ihm rund um Angkor Wat gut gefallen hat und was bei der Buchung der Reise schief lief.

Folgendes stellt Jens zu seinem Angkor Wat Erfahrungsbericht heraus:

Das beste an Angkor Wat ist definitiv der Sonnenuntergang, oder optional der Sonnenaufgang. Und wenn man genug Geduld hat, lernt man auch die Menschen hinter den Verkäufern kennen und erfährt ihre Geschichten.

Interesse geweckt? Hier geht es zum Reisebericht.

Franziska von 1000travelstories.com

Angkor Wat Reisebericht Franziska

Franziska war mit Ihrem Freund Manuel im Mai 2015 in Kambodscha.

Drei Tage Angkor haben sie zusammen gemacht und am Ende hat es ihnen der Ta Prohm Tempel am meisten angetan.

Das sagt Franziska zu ihrem Angkor Wat Reisebericht:

Wir waren von der Vielseitigkeit der unterschiedlichen Tempel sehr beeindruckt. Jeder Tempel ist anders und hat seine ganz eigenen Besonderheiten, genauso wie wohl jeder Besucher seinen persönlichen „Lieblingstempel“ hat. Für uns sind das der mystische Ta Prohm, der ruhige Banteay Kdei und ganz besonders der Tempel Bayon mit den 200 Gesichtern, die in alle Richtungen und einem manchmal direkt in die Augen schauen.

Und natürlich rundherum das kambodschanische Leben, dem wir so viel Raum wie nur möglich geben wollten: Wir sind selbst jeden Tag nach Angkor und zurück geradelt, das Essen gab es von den Straßenständen am Weg. Wenn dir die Verkäuferin am dritten Tag deinen Einkauf strahlend entgegenhält, noch bevor du vom Rad gestiegen bist, dann bist du in Kambodscha angekommen 🙂

Mehr zu den Erfahrungen von Franziska und Manuel erfährst Du in ihrem Reisebericht.

Franzi und Raphael von Und Das Ist Erst Der Anfang

Angkor Wat Reisebericht Franzi

Angkor Wat Reisebericht Raphael

Franzi und Raphael waren im Herbst 2015 in Angkor.

Die Tempel von Angkor haben den beiden richtig gut gefallen. Nur ein Wunsch blieb unerfüllbar: Am liebsten hätten Franzi und Raphael Angkor Wat, Bayon und Ta Prohm für eine halbe Stunde ganz für sich allein gehabt.

Den Wunsch hatte ich auch schon, wurde aber auch enttäuscht 🙂

Das betonen die beiden Reiseblogger zu ihrem Angkor Wat Reisebericht:

Wir mochten dieses Indiana Jones Feeling besonders. Vor Sonnenaufgang sind wir durch die menschenleeren Tempel gestreift und haben uns gefühlt wie Abenteurer. Diese Mischung aus Dschungel und verfallenen Ruinen war fantastisch.

Wenn Du neugierig wurdest, kannst Du im Reisebericht von Franzi und Raphael weiterlesen.

Weiteren Angkor Wat Reisebericht melden

Hier habe ich neun Reiseberichte zu Angkor Wat in Zusammenarbeit mit Bloggern zusammengestellt, die mir besonders gut gefallen.

Wenn Du auch schon Angkor Wat, Siem Reap und Kambodscha bereist hast und erst kürzlich einen Reisebericht oder Erfahrungsbericht veröffentlicht hast, der hier in der Übersicht fehlt, lass mich das gerne wissen.

Eine kurze Kontaktaufnahme genügt 🙂

Veröffentlicht am Patrick
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (19 Stimmen, Ø: 5,00 von 5)
Loading...
Kommentare zum Beitrag - Angkor Wat Reisebericht: Neun Reiseblogger teilen Erfahrungen
  1. Lieber Patrick
    gut Idee, die verschiedenen Blickwinkel zu bündeln. Angkor Wat ist sicherlich einer jener Orte, die den Besucher sprachlos und ergriffen zurücklassen Allerdings muss man auch Angst haben wegen der ungeheuren Besuchermassen. ich habe auf meinem Blog sowohl über Angkor Wat als auch über den Mekong geschrieben.Vielleicht hast du ja Lust, die Sammlung zu erweitern.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit einem * markiert. Deine Email-Adresse wird natürlich nicht zusammen mit dem Kommentar veröffentlicht!

*

*

Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Veröffentlichung des Kommentars gemäß Datenschutzerklärung elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Wer schreibt hier?

Trip AngkorPatrick (30) ist Reisejunkie, mehrmals im Jahr in Kambodscha und und kennt die Tempel von Angkor in und auswendig.
Mehr über mich

Tickets & Unterkünfte

Tickets Unterkünfte
Enthält Provisions-Links - mehr erfahren

Neue Kommentare…

Newsletter…

Exklusive Reisetipps und kostenlose Insider-Tipps für Angkor Wat und Kambodscha-Reisen direkt ins Postfach!

Empfohlene Inhalte…