Nachtleben in Siem Reap: Das Nightlife in der Pub Street

NightlifeMittlerweile hat sich das Nachtleben von Siem Reap durchaus einen Ruf in Südostasien erworben.

Die Tempel von Angkor ziehen jährlich viele junge Besucher aus aller Welt an. Die Kneipen-, Bar- und Clubszene von Siem Reap trägt dem mittlerweile Rechnung: Rund um die Pub Street gibt es viele Möglichkeiten, um die Nacht zum Tag zu machen.

Die Pub Street ist der Nightlife-Hotspot von Siem Reap

In der Pub Street spielt sich das Nachtleben von Siem Reap ab.

In der Pub Street spielt sich das Nachtleben von Siem Reap ab.

Das Nachtleben spielt sich rund um die Pub Street im Zentrum von Siem Reap ab.

Die Pub Street ist in regulären Karten auch als „Street 8“ verzeichnet und liegt gleich südlich vom Krankenhaus in der Nähe vom Nachtmarkt Siem Reap.

Von den meisten Hotels und Guesthouses ist die Pub Street fußläufig erreichbar. Sonst wird eine kurze Fahrt mit dem Tuk Tuk fällig.

Eine Fahrt mit dem Tuk Tuk innerhalb von Siem Reap sollte nicht mehr als 2-3 US$ kosten.

Mehr bei den Tuk Tuk Preisen.

Was bietet das Nachtleben von Siem Reap in der Pub Street?

In der Pub Street reihen sich Restaurants, Bars und auch einige Nachtclubs aneinander.

Das Flair der Pub Street lebt also von der Vielfältigkeit: Entspannte Dinner-Atmosphäre, einem gediegener Cocktail in einer Bar oder Party in einem der Nachtclubs oder Late Night Bars – all das ist in der Pub Street möglich.

Bars, Discos und Nachtclubs in Siem Reap

Angkor What Late Night Bar

In der Angkor What? Late Night Bar in der Pub Street geht es auch in den frühen Morgenstunden noch zur Sache.

Das sind einige der Hotspots in der Pub Street Siem Reap:

Es lohnt sich, durch die kleineren Straßen rund um die Pub Street zu streifen, da sich hier weitere Bars und Nachtclubs befinden.

In den vorgenannten Hotspots läuft die Party in der Regel bis drei Uhr am Morgen oder länger.

Die Angkor What? Late Night Bar hat noch darüber hinaus geöffnet und ist damit der ideale Anlaufpunkt für Nachtschwärmer, die um drei Uhr in der Frühe noch nicht müde sind und weiterziehen möchten.

Ein Wort zur Warnung: Es wird immer wieder von Reisenden berichtet, die das reservierte Tuk Tuk am frühen Morgen für den Sonnenaufgang über Angkor Wat nach einer langen Nacht in der Angkor What? Late Night Bar verpasst haben 😉

Lage der Pub Street in Siem Reap

Pub Street Siem Reap auf der Karte

Zwei Tipps für eine ungetrübte Party in Siem Reap

Viele junge Besucher feiern jedes Jahr ausgelassen und ungetrübt in Siem Reap.

Für einen sicheren Streifzug durch das Nachtleben sind die folgenden beiden Tipps hilfreich:

  • Taschendiebstahl: Immer wieder gibt es Berichte darüber, dass Taschendiebe an der Pub Street in Siem Reap ihr Unwesen treiben. Es empfiehlt sich also, nur notwendige Wertgegenstände mitzunehmen und in der Öffentlichkeit keine großen Beträge von Bargeld zu zeigen.
  • Prostitution: In Siem Reap gibt es kein Rotlicht-Viertel, wo käuflicher Sex offen angeboten wird. Prostitution wird jedoch informell in Siem Reap angeboten. In der Bars und Nachtclubs entlang der Pub Road halten Prostituierte im Deckmantel normaler Barbesucher Ausschau nach Reisenden als potenzielle Kundschaft. Gerade männliche Alleinreisende können sich bei einem Besuch der Pub Street darauf einstellen, von Prostituierten angesprochen zu werden.

Generell ist das Nachtleben von Siem Reap eher ruhig und sicher. Wer sich aus Ärger heraus hält, kann in Siem Reap unbeschwert und ausgelassen feiern.

Der Heimweg von der Pub Street kann einsam werden

Heimweg vom Nachtleben Siem Reap

Nach Mitternacht sind weite Teile von Siem Reap düster und ausgestorben.

Abseits der Pub Street wird in Siem Reap ab Mitternacht der Bürgersteig hochgeklappt.

Und das überaus gründlich: Wo sich tagsüber der Verkehr staut, ist in der späten Nacht kein Verkehr mehr und keine Menschenseele unterwegs.

Je nachdem wo Dein Hotel oder Dein Guesthouse liegt, kannst Du Dich nach einem Streifzug durch das Nachtleben von Siem Reap also darauf einstellen, Deinen Heimweg durch ein mehr oder minder schlafendes Siem Reap anzutreten.

Und die Straßenbeleuchtung ist in Kambodscha nicht gerade üppig 🙂

Veröffentlicht am Patrick
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (69 Stimmen, Ø: 4,87 von 5)
Loading...
Kommentare zum Beitrag - Nachtleben in Siem Reap: Das Nightlife in der Pub Street
  1. Marc Weber sagt:

    Hallo Patrick. Ich wollte wissen ob es problemlos möglich ist die Pubstreet abends mit Jugendlichen (12&17 Jahre) zu betreten. Oder gibt es eine Art Jugendschutz?

    • Patrick sagt:

      Hallo Marc,

      ja, kein Problem. Die Pub Street ist ja „gemischtes“ Nightlife u.a. auch mit vielen Restaurants. Kein Problem, den Nachwuchs mitzunehmen. Davon abgesehen scheint mir Jugendschutz allgemein kein großes Thema in Kambodscha zu sein.

      Gute Reise,
      Patrick

  2. Jerry sagt:

    Hallo Patrick wieviele Tage würdest du mir vorschlagen, will nur Angkor What besuchen? Danke für deine Antwort
    Jerry aus Lxb

    • Patrick sagt:

      Hallo Jerry,

      Du meinst Angkor What (die Bar hier aus „Nachtleben Siem Reap“) oder Angkor Wat (den Tempel)? 🙂

      Meine Empfehlung für das erste mal Siem Reap sind drei bis vier Tage!

      Gruß,
      Patrick

  3. alex sagt:

    Hallo zusammen,
    habe vor nach Kambodscha zu fliegen für meinen Urlaub. Wo genau soll ich am besten den Trip hin planen um an ein Feeling von Thailand/Pattaya zu kommen? Kann man sich Kambodscha auch so vorstellen? Ich brauche kein Sight Seeing, tagsüber schlafe ich meistens oder schau mir die Bars und Co. an. Mir ist das Nachtleben wichtig. Bars und vorallem Clubs/Discos. Will nicht irgendwo landen wo nichts los ist.

    Danke schon mal für Insider Tipps.

    gruss alex

    • Patrick sagt:

      Hallo Alex,

      das ist natürlich auch eine Möglichkeit, den Urlaub zu gestalten 😉

      Einen „crazy town“ ähnlich wie Pattaya gibt es in Kambodscha nicht.

      Das umfangreichste Kambodscha-Nachtleben findest Du in Phnom Penh (Bars, Nachtclubs…). Danach kommen noch Sihanoukville und Siem Reap, wobei es in Siem Reap schon recht gelassen/ruhig zugeht. In den anderen Städten/Orten gibt es hier und da ein paar Bars aber kein nennenswertes Nachtleben.

      Musst Du entscheiden, ob Kambodscha das richtige Reiseziel für Dich ist…

      Viele Grüße,
      Patrick

      • alex sagt:

        Hi Patrick,

        thx für dein Feedback. Ich würde Kombodscha schon gerne mal sehen. Aber wie gesagt ich lebe die Nacht im Urlaub. Der Tag ist zum erholen gedacht 🙂

        Kannst du mir ein Tipp geben auf welche Viertel ich mich in Phnom Penh und Sihanoukville konzentrieren soll?

        • Patrick sagt:

          Hallo Alex,

          in Phnom Penh wäre eine Unterkunft Riverside ca. Straße # 130 bis 178 nahe vom Fluss wohl die beste Ausgangsbasis.

          In Sihanoukville wäre Serendipity Beach wohl eine gute Wahl. Am Strand gibt es diverse Bars / Nachtclubs. Du hättest auch den Vorteil, einen Strand zur Verfügung zu haben, falls Du tagsüber doch mal wach sein solltest 😉

          Viele Grüße,
          Patrick

          • alex sagt:

            Hi Patrick,

            danke für die Tipps, ist immer recht tricky einen Trip zu buchen ohne zu wissen wohin eigentlich 🙂 Lebst du eigentlich in Kambodscha oder bist du öfter dort im Urlaub?

          • Patrick sagt:

            Hallo Alex,

            das kann ich durchaus verstehen 🙂

            Ich lebe nicht in Kambodscha, sondern reise nur gerne hin. Trip Angkor habe ich gestartet, da ich selber einst auf der Suche zu Reisetipps war und es zu Kambodscha-Reisen kaum etwas gab!

            Viele Grüße,
            Patrick

  4. alex sagt:

    Hi Patrick,

    ja ich finde auch kaum brauchbare Seiten mit richtigen Insider-Tipps. Aber deine Infos waren schon mal TOP, danke noch mal.

    gruss,
    alex

  5. Eric sagt:

    Hallo Patrick,

    hattest du deinen Reisepass abends in der Pub Street immer bei dir?

    Oder hast du ihn in deinem Hotel,Hostel,etc… im Safe gelassen?

    Welche Papiere hattest du immer an dir?

    • Patrick sagt:

      Hallo Eric,

      ich selbst lasse den Reisepass eigentlich immer in der Unterkunft. Wenn Safe vorhanden, dann kommt der Pass da hinein.

      Ausweisen muss man sich in Kambodscha eigentlich nie… Den Personalausweis habe ich meistens aber ohnehin im Portemonnaie.

      Viele Grüße,
      Patrick

  6. Hans T. sagt:

    Hallo 🙂

    Super Tipps hast du auf deiner Seite!
    Ich würde gerne von Bangkok aus per Flugzeug nach Siam Reap um mir Ankor Wat anzuschauen. Ich habe oft gelesen, dass 1 Übernachtung dafür ausreicht. Teilst du diese Meinung? Der Sonnenuntergang an der Tempelanlage soll traumhaft sein. Wie schätzt du nachts um die Tempelanlage die Sicherheit ein?

    Freue mich auf eine Antwort 🙂

    Hans

    • Patrick sagt:

      Hallo Hans,

      kommt darauf an, was Du vorhast. Zum kurz die Tempel anschauen reicht prinzipiell ein Tag. Kurztrip aus Bangkok – das machen viele so.

      Abends ist nichts mehr bei den Tempeln los, denn zum Sonnenuntergang schließt der Archäologische Park:
      https://tripangkor.com/angkor-archaeological-park/oeffnungszeiten/

      Das Nachtleben spielt sich in Siem Reap und das für Reisende insbesondere rund um die Pub Street ab – wie hier beschrieben. Für mein Empfinden ist es recht sicher dort. Bis auf gelegentliche Taschendiebstähle sind mir da keine großen „Problemfälle“ bekannt.

      Viele Grüße,
      Patrick

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit einem * markiert. Deine Email-Adresse wird natürlich nicht zusammen mit dem Kommentar veröffentlicht!

*

*

Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Veröffentlichung des Kommentars gemäß Datenschutzerklärung elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Wer schreibt hier?

Trip AngkorPatrick (30) ist Reisejunkie, mehrmals im Jahr in Kambodscha und und kennt die Tempel von Angkor in und auswendig.
Mehr über mich

Tickets & Unterkünfte

Tickets Unterkünfte

Neue Kommentare…

Newsletter…

Exklusive Reisetipps und kostenlose Insider-Tipps für Angkor Wat und Kambodscha-Reisen direkt ins Postfach!

Empfohlene Inhalte…